Hetherington zu RW KölnDer englische Coach Matthew Hetherington (zuletzt BHC) wechselt zu Meister RW Köln

Dem Olympiasieger getrotztFIH Pro League Herren in Krefeld: Deutschland - Argentinien 9:8 n.P. (3:3; 1:0)

Unglückliches 1:2 vs. ARGDHB-Damen verlieren in Krefeld in der Pro League durch zwei späte Eckentreffer

Ideale Win-Win-SituationIn Baden-Württemberg sorgt ein neues Leistungssportkonzept für "Förderung aus einem Guss"

····

Hetherington zu RW Köln

Der englische Coach Matthew Hetherington (zuletzt BHC) wechselt zu Meister RW Köln

Matthew Hetherington, zuletzt Head Coach Bundesliga sowie Sportlicher Leiter beim Berliner HC, wird ab August in den Trainerstab von Rot-Weiss Köln wechseln. Der 36-jährige Engländer wird in der Domstadt sowohl im Nachwuchsbereich als auch im Bundesliga-Staff zum Einsatz kommen und soll die fortschreitende Professionalisierung im Club weiter vorantreiben.

André Henning, Mitglied der Sportlichen Leitung und gleichzeitig Cheftrainer der Herren-Bundesligamannschaft: „Wir sind extrem stolz und glücklich, mit Matthew einen viel umworbenen, innovativen Top-Trainer für unseren Club begeistern zu können. Wir haben seine Arbeit beim Berliner HC mit höchster Wertschätzung beobachtet, als er zeitgleich beide Bundesliga-Teams in die Deutsche Endrunde führte und zusätzlich noch erfolgreich in der Jugendabteilung arbeitete. Matthew steht für Talent-Entwicklung, seine Teams haben eine unverkennba-re Handschrift und er passt auch menschlich bestens zu uns.“

Für Hetherington bietet der KTHC Rot-Weiss ein vielfältiges Tätigkeitsfeld mit unterschiedlichen Schwerpunkten. In der aufstrebenden Nachwuchsabteilung wird er eine koordinierende Rolle einnehmen und zudem auch das Talent- und Fördertraining vorantreiben. „Wir nutzen dabei sein strategisches Know-how, aber auch seine Fähigkeiten aus Ausbilder - für Trainer wie für Spieler - und natürlich auch als Spezialistentrainer“, so Henning.
Des Weiteren wird Hetherington, der zuvor bereits in Spanien und den Niederlanden tätig war, in den Trainerstab der Herren-Bundesligamannschaft rücken. Das Team von Cheftrainer André Henning wurde erst vor wenigen Wochen Deutscher Feldmeister. Einer von Matthew Hetheringtons Schwerpunkten wird dabei in der Analyse liegen; nicht nur der Gegner, sondern auch der eigenen Spieler. Zudem soll er das Einzel- und Kleingruppentraining forcieren und wird eine große Verantwortung in der strategisch-taktischen Weiterentwicklung der Mannschaft bekommen. „Durch seine internationale Expertise ist er die ideale Ergänzung zum bisherigen Coaching-Staff, um das Team nun auf das nächste Level zu entwickeln. Wir pflegen im Rot-Weiss einen offenen Umgang, so dass Matthews Verantwortung und seine Entfaltungsmöglichkeit mindestens genauso groß sein wird wie in seinen vorherigen Stationen“, erklärt Henning.
Zum Coaching-Staff der Bundesliga-Mannschaft gehören neben Hetherington bereits Wolfgang Kluth und Stefan Menke sowie Falk Schade. „Die Anforderungen im Sport und damit auch für den Staff werden immer komplexer“, erklärt Henning. „Entsprechend brauchen wir auch eine umfassende und vielfältige Betreuung, um uns weiter auf das höchstmögliche Niveau zu bringen und unse-ren mannschaftlichen wie individuellen Ansprüchen gerecht zu werden.“
Matthew Hetherington: „Ich bin glücklich und stolz, einen Club wie Rot-Weiss Köln unterstützen zu dürfen und freue mich extrem auf die Möglichkeit, mit solch herausragenden, talentierten Spielern sowie diesem tollen Staff zu arbeiten. Die professionelle Ausrichtung des Clubs und André Hennings Vision haben mich beeindruckt und begeistert. Ich freue mich schon jetzt, die Weiterentwicklung der Bundesliga-Mannschaft mitzusteuern genauso wie wir eine nachhaltig starke und erfolgreiche Jugendabteilung in Köln etablieren wollen“, so Matthew Hetherington.

Der Brite war in den letzten beiden Jahren Sportlicher Leiter beim Berliner HC. Im Rahmen seiner Tätigkeit dort hat er die Herren-Bundesligamannschaft als Head-Coach betreut, genau wie die Damen. Gleichzeitig trainierte er diverse Jugendteams. Sportlicher Höhepunkt war die Teilnahme beider Bundesligateams bei der Deutschen Hallenhockey-Meisterschaft in Lübeck im Februar 2016, die Hetherington parallel coachte und am selben Tag ins DM-Halbfinale führte. Zudem ist Hetherington in der Damen-Nationalmannschaft tätig. Weitere Engagements für den DHB begrüßt die Clubführung von Rot-Weiss Köln ausdrücklich.
Bevor er in die Hauptstadt wechselte, war Hetherington von 2009 bis 2014 als Coach und Sportlicher Leiter beim Club Atlético de San Sebastian tätig. Dort hatte er phasenweise sogar die Sportliche Leitung des Gesamtclubs mit allen Sparten inne. Von 2004 bis 2009 war er zudem bei verschiedenen Clubs in den Niederlanden tätig.
In Köln ist Hetherington auch als Spieler bekannt, als er 2002/03 für Rot-Weiss in der 1. Bundesliga auflief, bevor er in die niederländische Hoofdklasse wechselte.

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner