U21-Herren: 5:1 zum AuftaktEM-Vorbereitungsturnier in Madrid: Deutschland - Österreich 5:1 (1:0)

Sachbearbeitung (w/m/d) gesuchtFür Maßnahmen und Projekte im Themenfeld Engagementförderung mit Fokus auf „junges Engagement“

2. Bundesliga: RRK-Damen obenRüsselsheim feiert Aufstieg / BW Köln und Großflottbek vor einem Finale

Peter Hippler im 400er ClubDer Essener Schiedsrichter leitete sein 400. Bundesligaspiel am Sonntagabend in Düsseldorf

····

U21-Herren: 5:1-Auftaktsieg beim 8-Nationen-Turnier

EM-Vorbereitungsturnier in Madrid: Deutschland - Österreich 5:1 (1:0)

10.06.2019 - Das deutsche Junioren haben ihr Auftaktmatch beim Acht-Nationen-Turnier in Madrid, an dem das Team von Bundestrainer Valentin Altenburg als EM-Generalprobe teilnimmt, klar mit 5:1 gegen Österreichs U21-Herren gewonnen. Der Bundestrainer war allerdings nur mit der zweiten Halbzeit einverstanden. Am morgigen Dienstag um 12 Uhr trifft das DHB-Team auf Belgien, den Gruppen-Mitfavoriten, der sein erstes Match gegen Großbritannien parallel 5:2 gewann.

Bundestrainer Valentin Altenburg: „Die erste Halbzeit war läuferisch schlecht, spielerisch noch schlechter und insgesamt eher zum Weggucken! Die Jungs haben das in der Pause abgehakt und in der zweiten Hälfte besser zusammengespielt. Besonders Jan Schiffer, Aron Flatton und Tino Volkert waren heute wichtige Aktivposten. Davon brauchen wir morgen mehr!“

Das erste Viertel war auf deutscher Seite von zu vielen Einzelaktionen geprägt. Highlight der ersten 15 Minuten war das Führungstor durch Maximilian Siegburg, welches aber nicht zu mehr Ruhe und Übersicht im Spiel der DHB-Junioren führte. Im Gegenteil, das zweite Viertel war noch wilder. Das Altenburg-Team brachte zu wenig Geduld auf, um über einen strukturierten Aufbau zum Erfolg zu kommen.

Das alles wurde in der Halbzeit thematisiert. Die Mannschaft selbst nahm sich vor, es besser zu machen, und das schlug sich auch auf das Scoreboard um. Die Treffer von Raphael Hartkopf und Justus Weigand brachten die Deutschen bis auf 3:0 davon, ehe MSC-Spieler Phillip Schippan, der für Österreich auflaufende große Bruder des für die DHB-Junioren spielenden Niclas Schippan, das 1:3 aus Sicht seines Teams beisteuern konnte.

Am Ende hatte das Team des älteren Schippan-Bruders aber doch deutlicher das Nachsehen, weil Kapitän Paul Dösch per Ecke und Justus Weigand das Ergebnis noch auf 5:1 ausbauten.

Tore:
1:0     Maximilian Siegburg (9.)
---
-
------
2:0     Raphael Hartkopf (39.)
3:0     Justus Weigand (42.)
3:1     Phillip Schippan (45.)
---
4:1     Paul Dösch (KE, 47.)
5:1     Hannes Müller (54.)

Der Kader in Madrid:

Name, VornameVereinAlterLsp.Tore
Brinckman, AntonHarvestehuder THC19370
Stadler, AlexanderTSV Mannheim19440
Barry, AntheusRot-Weiss Köln16140
Benzinger, BenjaminNürnberger HTC19281
Dösch, PaulTC Blau-Weiss216610
Flatten, AronSC Frankfurt 188016210
Hartkopf, RaphaelDüsseldorfer HC205021
Kleinlein, ErikHG Nürnberg17394
Ludwig, MoritzUhlenhorst Mülheim17291
Michler, LinusCrefelder HTC20483
Müller, Hannes WulfUHC Hamburg195916
Müller, LinusMannheimer HC19575
Prinz, Thies OleRot-Weiss Köln208424
Schachner, MarioMannheimer HC17442
Schellinger, ChristianMünchner SC2032
Schiffer, JanUhlenhorst Mülheim217336
Schippan, NiclasMünchner SC19473
Schwarzhaupt, BenediktUHC Hamburg185323
Siegburg, MaximilianRot-Weiss Köln19468
Volkert, TinoBerliner HC19656
Weigand, JustusNürnberger HTC194520

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner