Mats Grambusch auf Kita-BesuchDer Nationalspieler brachte seinen Sport den Kindern in St. Augustin näher

Dem Olympiasieger getrotztFIH Pro League Herren in Krefeld: Deutschland - Argentinien 9:8 n.P. (3:3; 1:0)

Unglückliches 1:2 vs. ARGDHB-Damen verlieren in Krefeld in der Pro League durch zwei späte Eckentreffer

Ideale Win-Win-SituationIn Baden-Württemberg sorgt ein neues Leistungssportkonzept für "Förderung aus einem Guss"

····

Mats Grambusch auf Kita-Besuch

Der Nationalspieler brachte seinen Sport den Kindern in St. Augustin näher

Auf Einladung der Spiel- und Sport-Gemeinschaft Sankt Augustin e.V. kam Hockey-Nationalspieler Mats Grambusch nach Sankt Augustin, um Kinder von vier Kindertagesstätten den erfolgreichsten deutschen Mannschaftssport näherzubringen.

Am 14. Juni hatte der amtierende deutsche Meister von Rot-Weiss Köln drei Kindertagesstätten besucht, um das Hockey-Kinderbuch „Jimmy und die Platzpiraten“, welches unter der Schirmherrschaft von Mats Grambusch steht, vorzulesen. Die Kinder lauschten aufmerksam als Mats aus dem Buch vorlas, in welchem eine der Comicfiguren Mats nachempfunden ist. Mats Grambusch, 23 Jahre alt und amtierender Nationalspieler, berichtete über seine Vorbereitung für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro, bei denen es um die Verteidigung des Titels, den die Deutschen Hockeyherren 2012 in London und 2008 in Peking gewinnen konnten, geht.

In den Kindertagesstätten Städtische Kita Waldstraße, Freie Buschstraße und AWO Kindertageseinrichtung Pedalo Meindorf sowie dem Katholischen Familienzentrum St. Anna Hangelar löcherten die Kinder Mats mit Fragen. Er beantwortete, dass er am Tag fünf bis sechs Stunden trainiert und bereits am Morgen sehr früh zwei Stunden vor der Universität anfängt. Am Abend trainiert Mats dann weitere drei bis vier Stunden. Er teilte den Kindern mit, dass er sich gesund ernähren muss, was bedeutet, dass Süßigkeiten ein Tabu seien.

Da traf es sich gut, dass die Kinder in der Kita Pedalo extra viel Obst und Gemüse vorbereitet hatten. „Du hast ja ein cooles Cap“, meinte eines der Kinder, lächelnd erläuterte Mats, dass er es extra nach hinten trägt, weil das einfach besser aussehe. Mats beschrieb seinen Werdegang, der mit Hockeyspielen anfing, als er drei Jahre alt war, und in der Jugend durch Fußball und Tennis ergänzt wurde. Seine Leidenschaft fand er jedoch beim Hockey.

Er sei froh, dass er nicht oft Verwarnungen auf dem Spielfeld bekomme, insbesondere wenn Marc Knülle pfeift. Eine kurze Demonstration seiner hervorragenden Ballfähigkeiten und Tricks, die er mit dem Hockeyschläger vorführte, zauberte ein Staunen auf die Gesichter der Kleinen. Marc Knülle, stellvertretender Abteilungsleiter der SGG St. Augustin und internationaler Hockeyschiedsrichter, bemerkte: „Wir freuen uns, dass wir einen derart brillanten und erfolgreichen Spieler der deutschen Nationalmannschaft begrüßen durften.“

Weitere Informationen, wie Sie auch bei der SSG erfolgreich Hockey spielen können, finden Sie unter www.ssg-ev.de.

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner