1.BL: Top-Quartett setzt sich abDamen: Wespen holen wichtigen Sieg / Herren: Köln nach 4:0-Vorsprung beim BHC nur 5:5

WM: HONAMAS GruppensiegerSonntag, 9. Dezember, Vorrunde: Malaysia – Deutschland 3:5 (2:3)

2. BL: Zwei Sieger-DuelleAuftaktgewinner Klipper und Rahlstedt sowie Gladbach und Bonn treffen aufeinander

Rikscha-TalkFlorian Fuchs blickt mit WM-Reporter Christoph Plass auf das Holland-Spiel voraus

····

1.BL: Top-Quartett setzt sich ab

Damen: Wespen holen wichtigen Sieg / Herren: Köln nach 4:0-Vorsprung beim BHC nur 5:5

06.10.2018 - Das Spitzenquartett in der Damen-Bundesliga hat sich durch vier Siege im Gleichschritt zum Ende der Bundesliga-Hinrunde ein ganzes Stück vom Verfolgerfeld abgesetzt (im Foto Szene aus dem Spiel UHC vs. RW Köln). Den Vierten MHC und den Fünften RW Köln trennen nach zehn Spieltagen bereits sieben Punkte. Auch im Tabellenkeller haben sich die Verhältnisse etwas klarer gestaltet. Weil parallel der Bremer HC beim MHC und Schlusslicht TSV Mannheim beim Berliner HC verloren, konnten die Zehlendorfer Wespen durch einen 2:1-Heimsieg über Mülheim ihren Vorsprung auf die Abstiegsränge auf vier Zähler ausbauen. Am Sonntag folgt nun noch das direkte Aufeinandertreffen von Wespen und TSV Mannheim.
Bei den Herren hat Tabellenführer Köln einen 4:0-Vorsprung beim Berliner HC noch aus der Hand gegeben und musste sich am Ende beim kuriosen 5:5 mit einem Punkt begnügen. Aufsteiger Polo kassierte in Krefeld die dritte Niederlage in Folge, was dem CHTC ebenfalls etwas Luft zu den Abstiegsrängen verschaffte, wo der TC Blau-Weiß Berlin durch einen Sieg im direkten Duell gegen Düsseldorf die Rote Laterne an die Rheinländer abgab. Meister Mülheim drehte beim Club an der Alster durch zwei späte Eckentore ein 1:2 noch in einen Sieg und schob sich an Polo vorbei auf Platz drei.

» zur hockeyliga-Berichterstattung

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner