1.BL: Top-Spiel zum AuftaktMülheims Herren empfangen Spitzenreiter Köln / Sonntag: BHC-Damen vs. Mülheim

DAZN überträgt Damen-WM liveMit der Livesport-Streaming-Plattform kein DANAS-Spiel in London verpassen

EHL: Feldtore wieder einfachStarterfeld soll 2019 auf 20 Teams reduziert werden / MHC in Runde eins gefordert

U18-EM: England bezwungenDeutschland schlägt England mit 3:1 / Sorge um den Daumen von Emily Günther

····

1. Bundesliga: Absolutes Top-Spiel zum Rückrunden-Auftakt

Mülheims Herren empfangen Spitzenreiter Köln / Sonntag: BHC-Damen vs. Mülheim

21.03.2018 - Mit einem absoluten Top-Spiel startet die 1. Bundesliga am Samstag in  die Rückrunde. Der Dritte Uhlenhorst Mülheim empfängt um 16 Uhr den  Spitzenreiter RW Köln. Die Gastgeber könnten mit einem Sieg ein klares  Statement Richtung Teilnahme am Final-Four-Turnier in Krefeld setzen,  hätten dann vier Zähler Vorsprung auf einen Nicht-Play-off-Rang. Köln  könnte mit einem Dreier den Vorsprung gar auf zehn Punkte ausbauen.

Gleichzeitig  ist dieses auf den Frühjahrsbeginn angesetzte Nachholspiel für beide  Teams auch eine hochklassige Generalprobe für die EHL-Achtel- und  -Viertelfinals eine Woche später in Rotterdam. Köln trifft da auf  Kampong Utrecht, Mülheim hat es mit Racing Club Paris zu tun (und  Mannheim hat Gastgeber Rotterdam vor der Nase). Da beide Teams wegen der  EHL schon länger in der Vorbereitung stecken, erwartet die Zuschauer  sicher kein typisches Match nach der Winterpause, sondern ein Duell  zweier top-eingestellter Spitzenteams.

Eine solche Zusatzmotivation  haben die Damenteams des Berliner HC und von Uhlenhorst Mülheim am  Sonntag um 12 Uhr in ihrem frühen Auftaktmatch der Feld-Rückrunde nicht.  Brauchen sie aber sicher auch nicht, denn es geht in dem Spiel bereits  um wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Und die brauchen die  Mülheimerinnen, die zurzeit nur zwei Zähler von einem Abstiegsrang  trennt, nötiger als die Hauptstädterinnen. Das Team von Florian Keller  hat bereits zwölf Punkte aus zehn Spielen gesammelt, dabei nur vier  verloren – und zwar ausnahmslos gegen die vier Top-Teams der Tabelle.

Im  Falle eines Sieges könnte der BHC mit dann neun Punkten auf einen  Abstiegsrang das Restprogramm schon recht entspannt angehen.  Andererseits, holt Mülheim den Auswärtssieg, ist das Team von Mark  Spieker nur noch einen Zähler hinter den Berlinerinnen.

>> zur Erstliga-Berichterstattung

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner