1.BL: Erste CHTC-NiederlageDamen: Mannheim erobert die Tabellenführung vom UHC zurück

Tagesordnung DHB-BundestagDer Vorstand hat Tagesordnung und Anträge für den Bundestag am 25. Mai veröffentlicht

Ausgliederung 1. BundesligaDHZ-Interview zur Ligareform / Kommissionsmitglieder geben Auskunft

Breitensportzertifikat verliehenGoslarer HC im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten zum 110-jährigen Bestehen geehrt

····

1.BL: Erste CHTC-Niederlage

Damen: Mannheim erobert die Tabellenführung vom UHC zurück

Am neunten Spieltag mussten nun auch die Herren des Crefelder HTC ihre erste Niederlage hinnehmen. Der BHC siegte zuhause dank zweier Tore von Anton Ebeling (Foto) mit 2:1 und schaffte den Anschluss ans enge Mittelfeld. Vorn baute RW Köln mit dem 4:1 beim TSV Mannheim die Spitzenposition auf vier Punkte aus. Der MHC eroberte Platz drei durch ein 4:1 über TuS Lichterfelde. Mülheim unterlag in einem spannenden Schlagabtausch beim UHC mit 3:4 und fiel auf Platz vier zurück. Der HTHC konnte davon nicht profitieren, weil er das Heim-Derby gegen Alster mit 1:3 verlor. Einen Spielausfall gab es - wie schon vor Jahresfrist und aus dem gleichen Grund - in Nürnberg, weil die Fluglinie das Gepäck des Klipper THC nicht am Zielflughafen ablieferte.
In der Damen-Bundesliga wurde ebenfalls beim Berliner HC gejubelt, der Favorit Düsseldorf zuhause 2:1 bezwang und damit auf acht Zähler vom Tabellenende wegrückte. Beide Teams auf den Abstiegsrängen steckten frustrierende Niederlagen ein. TuSLi kam bei Tabellenführer Mannheim mit 1:7 unter die Räder. Für Rüsselsheim gab es gar eine 0:9-Heimniederlage gegen RW Köln, das an Düsseldorf und Alster vorbei auf Rang drei kletterte. Die Alsteranerinnen verpassten es, mit dem UHC auf Rang zwei gleichzuziehen, weil sie im Derby beim HTHC noch den Ausgleich zum 2:2 hinnehmen mussten. Beim MSC durfte man gegen Großflottbek über den zweiten Heimsieg der Saison (2:1) jubeln.

» Zur Erstliga-Berichterstattung

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner