U21-Damen: Heiße WM-PhaseIn Heilbronn startet das Team von Marc Haller am 10./11. Oktober gegen Österreich

Tagesordnung DHB-BundestagDer Vorstand hat Tagesordnung und Anträge für den Bundestag am 25. Mai veröffentlicht

Ausgliederung 1. BundesligaDHZ-Interview zur Ligareform / Kommissionsmitglieder geben Auskunft

Breitensportzertifikat verliehenGoslarer HC im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten zum 110-jährigen Bestehen geehrt

····

U21-Damen: Heiße WM-Phase

In Heilbronn startet das Team von Marc Haller am 10./11. Oktober gegen Österreich

06.10.2016 - Die deutschen U21-Damen werden nach dem kommenden Bundesliga-Wochenende in ihre heiße Vorbereitungsphase auf die Weltmeisterschaft in Santiago de Chile (23. November bis 4. Dezember) starten. In Heilbronn trifft das Team von Bundestrainer Marc Haller am Montag (18.30 Uhr) und Dienstag (11.30 Uhr) jeweils auf Österreichs A-Team.

„Am Ende dieses Lehrgangs werden ich 20 Spielerinnen nominieren, mit denen wir in der letzten Oktober-Woche ein Sechs-Nationen-Turnier in Valencia bestreiten. Danach sollen die 18 WM-Fahrerinnen und zwei Nachrückerinnen feststehen“, so Haller. Von den fünf Olympia-Teilnehmerinnen, die vom Alter her noch hätten bei der U21-Weltmeisterschaft starten dürfen, wird keine mit dabei sein. Annika Sprink laboriert noch an ihrem Kreuzbandriss und Charlotte Stapenhorst, Lisa Schütze, Selin Oruz und Nike Lorenz haben – bedingt durch die hohen Belastungen vor Rio – dem Junioren-Bundestrainer aus beruflichen Gründen abgesagt.
„Wir haben aber auch ohne diese Fünf einen sehr starken Kader mit vielen Optionen“, sagt Haller. „Die Mädels haben sich auch dank der großartigen Unterstützung der Stützpunkte in Hamburg, Mülheim und Mannheim ganz viel erarbeitet, sind körperlich in sehr guter Verfassung.“ Am Sonntag reisen – bis auf die zweite Torfrau Noelle Rother, die in den USA bleibt – die Aktiven direkt von den Bundesliga-Einsätzen nach Heilbronn, wo erst einmal Regeneration auf dem Plan steht.
Österreichs Damen sind dann ein Gegner, auf den sich Bundestrainer Marc Haller freut. Die Mannschaft vom ÖHV hat mit Andreas Dolge, dem langjährigen Bundesliga-Trainer aus Osternienburg, einen neuen Head-Coach, nachdem der indische FIH-Mastercoach Cedric D‘Souza mit dem Team Mitte September bei der World League in Frankreich die Qualifikation für die zweite Runde hinter Russland, Wales und den Gastgeberinnen verpasst hatte.

Die Spiele im Legasus Hockeypark in Heilbronn sind so terminiert:
Montag, 10. Oktober, 18.30 Uhr: Deutschland U21 – Österreich A
Dienstag, 11. Oktober, 11.30 Uhr: Deutschland U21 – Österreich A
Der Eintritt ist frei.

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner