1/4-Finals: Hamburg und WestBW Berlin hat Sonntag bei RW Köln noch die Chance, einziger Ostvertreter bei der Endrunde zu werden

Fortsetzung in KrefeldDie Heimspiele in der FIH Pro League gehen jetzt weiter, Spannung ist garantiert

DM: Mülheim erneut Meister!Final-Four-Turnier in Krefeld, Herrenfinale: Uhlenhorst Mülheim - Mannheimer HC 5:4 (4:2)

DM: Alster verteidigt Titel!Damen-Finale Final Four 2019: Club an der Alster – Düsseldorfer HC 4:2 n.P. (1:1; 1:1)

····

1/4-Finals: Klare Dominanz von Hamburg und dem Westen

BW Berlin hat Sonntag bei RW Köln noch die Chance, einziger Ostvertreter bei der Endrunde zu werden

27.01.2018 - Die KLAFS Final Four am kommenden Wochenende, 3./4. Februar, in Stuttgart finden komplett ohne Teams aus der Südstaffel statt. In den sieben Viertelfinals am Samstag setzten sich vier Mal die Hamburger Vertreter gegen die Teams aus dem Süden durch. Und der TC BW Berlin hat am Sonntag bei RW Köln noch die Chance, die Ehre der Ost-Staffel hoch zu halten, denn am Samstag hatten die Ost-Vertreter in allen drei Duellen mit Teams aus dem Westen das Nachsehen.

Bei den Damen stehen die Halbfinals bereits fest. Im ersten um 12 Uhr werden in Stuttgart Der Club an der Alster und HTC Uhlenhorst Mülheim aufeinandertreffen. Alster war am Ende deutlicher 9:3-Sieger gegen Rüsselsheim, das die Partie aber bis Mitte zweiter Halbzeit offen halten konnte. Mülheim lag beim Berliner HC zur Pause noch hinten, drehte das Match aber in einen 5:3-Sieg. Im zweiten DM-Halbfinale um 14 Uhr treffen in der SCHARRena der HTHC und Düsseldorf aufeinander. Die Hamburgerinnen gewannen beim Vizemeister MHC überraschend deutlich mit 7:2. Düsseldorf machte es beim 11:1 gegen ATV Leipzig noch klarer.

Im ersten Herren-Halbfinale in Stuttgart werden der Club an der Alster und der Crefelder HTC um das Finalticket kämpfen. Alster bezwang Feldmeister Mannheimer HC knapp mit 6:4. Krefeld lag beim Berliner HC schon 0:3 zurück, gewann dank kämpferischer Schlussphase letztlich 5:4. Der UHC muss noch das Viertelfinale in Köln abwarten, ehe sein Gegner für das zweite DM-Semifinale feststeht. Die routinierten Hamburger hatten in einem hochklassigen Match beim TSV Mannheim am Ende dank der größeren Cleverness 7:4 die Nase vorn.

>> zur Viertelfinal-Berichterstattung

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner