Trauer um Knut RehderDer Keeper des M55-Nationalteams starb völlig unerwartet in der Nacht zu Donnerstag

thyssenkrupp ist TitelsponsorCrefelder HTC fiebert der Meisterschaftsendrunde der Damen und Herren 2019 entgegen

Jugendtag: Große Zustimmung!Bericht vom 57. Bundesjugendtag der Hockeyjugend in Köthen

„Hockey macht Schule“Broschüre neu aufgelegt! Infos für LehrerInnen und ÜbungsleiterInnen auf 52 Seiten

····

Trauer um Knut Rehder

Der Keeper des M55-Nationalteams starb völlig unerwartet in der Nacht zu Donnerstag

07.09.2018 - Mit großer Trauer wurde in der Hockeyfamilie die Nachricht vom Tod Knut Rehders aufgenommen. Der Keeper der deutschen M55-Nationalmannschaft, der gerade erst am Wochenende mit der Berliner Auswahlmannschaft das Silberschild-Turnier in der Hauptstadt gewann, starb völlig überraschend in der Nacht zu Donnerstag. Der gebürtige Hamburger, der in den 80er und 90er Jahren zur Bundesligamannschaft des Großflottbeker THGC gehörte und schon seit Jahren mit den Ü-Nationalteams internationale Erfolge sammelte, war mit seiner fröhlichen und aufgeschlossenen Art eine Integrationsfigur in seinen Mannschaften. So führte er das gemeinsame Ü50- und Ü55-Team 2016 bei den Weltmeisterschaften in Australien als Kapitän an. Mit gerade einmal 55 Jahren wurde Knut Rehder viel zu früh aus unserer Mitte gerissen.

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner