Ein D-NL-Hockeyfest!20-jähriges Jubiläum des Deutsch-Niederländischen Freundschaftsturniers in Amstelveen

DM: Alster verteidigt Titel!Damen-Finale Final Four 2019: Club an der Alster – Düsseldorfer HC 4:2 n.P. (1:1; 1:1)

DM: Mülheim gegen den MHCHTCU-Herren schlagen UHC 5:2 / Mannheim kämpft RW Köln 3:2 (2:0) nieder

DM: Alster & DHC im FinaleUHC unterliegt Alster 0:5 / Hallenmeister Düsseldorf gewinnt 3:2 gegen den Mannheimer HC

····

Ein D-NL-Hockeyfest!

20-jähriges Jubiläum des Deutsch-Niederländischen Freundschaftsturniers in Amstelveen

Vom 1. bis 3. Juli feierte die Hockeyfamilie die 20. Auflage des Deutsch-Niederländischen Freundschaftsturniers beim THC Hurley in Amstelveen. Das DNFT wurde 1997 von Uschi Schmitz und Gabriele van Doorn als Startschuss für die Deutsch-Niederländische Hockeyfreundschaft ins Leben gerufen. In den vergangenen Jahrzenten erfreut sich diese Mixedform des Freizeithockeys in beiden Hockeynationen immer größerer Beliebtheit. So entwickelte sich auch das Turnier schnell zu einer Erfolgsgeschichte und wurde ununterbrochen im Wechsel in Deutschland und den Niederlanden ausgetragen.

Auch bei der Jubiläumsausgabe startete das Turnier mit einer Come-Together Party inklusive BBQ im Clubhaus. Pünktlich zur offiziellen Eröffnungsveranstaltung am Samstagmorgen beschloss der Sommer ein Wochenend-Gastspiel in Amsterdam zu geben, so dass die Reden des Hurley-Präsidenten, des Amsterdamer Bürgermeisters für Sport, der Vertreterinnen des deutschen und des niederländischen Hockeyverbandes und das Interview mit den beiden Initiatorinnen bei strahlendem Sonnenschein auf dem Kunstrasen vor dem Clubhaus stattfinden konnten.
Einer Geburtstagsfeier entsprechend hatten die Ausrichter eine DNFT-Jubiläumtorte zum Mittelpunkt des Kuchenbuffets gemacht. Die anschließenden Spiele wurden traditionell auf dem Großfeld bestritten. Zur Begrüßung vor jedem Spiel wird der Gegner auch mal mit einem eigens getexteten Liedchen oder mit passender Tanzchoreografie aufs Spiel eingestimmt.
Der Abend stand im Zeichen der Players-Party. Die Teams wurden mit einem asiatischen Dinner-Buffet verwöhnte und konnten das spannende EM-Viertelfinale zwischen Deutschland und Italien beim Public Viewing mitverfolgen. Der Deutsche Sieg und das Jubiläum wurden anschließend bei einer langen Tanznacht gefeiert.
Zum Abschluss der Spiele wurde am Sonntag das „Endspiel“ ausgetragen. Da beim DNFT kein sportlicher Sieger ausgespielt wird, stellte jede Mannschaft 2 Spieler/innen fürs deutsche bzw. niederländische Team. Bei der Schlussveranstaltung wurde die tolle Turnierorganisation der Hurleys rund um Bibi und Marije mit tosendem Beifall gewürdigt.
Jan-Hendrik Fischedick, Vizepräsident Sportentwicklung des DHB, überreichte den Wanderpokal an den „Sieger“ des 20. DNFT und Ausrichter der nächsten Auflage, das Team Euregio. Das Team ist eine Elternhockey-Spielgemeinschaft des THC Hürth, des Aachener HC und der SG Erftstadt. Zudem erhielten alle Teams als Erinnerung vom DHB einen „20-Jahre-DNFT-Minihockeystick“ und von Hurley gab es für alle Spieler/innen ein Logo-Shirt des DNFT 2016.
Mehr Informationen über das DNFT und Impressionen vom Jubiläum 2016 findet man auf der Webseite des Turniers www.nldhockey.eu oder auf der Facebook-Seite der DHB-Sportentwicklung.

Es spielten:
THC Hurley@home, Team A und B
Familie Overbos, Beverwijk
HCC Recreanten, Capelle a/d IJssel
HC Souburgh, Alblasserdam
Mainhoppers, Frankfurt
De Oberjä(h)rije, Düsseldorf
Hannover 78
Teams Euregio, Hürth/Erftstadt/Aachen
Follow Me, Hamburg
Uhlenmixer, Hamburg

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner