Erste Frau an der DHB-SpitzeBeim DHB-Bundestag in Grünstadt gab es einen Wechsel im Präsidium

Sachbearbeitung (w/m/d) gesuchtFür Maßnahmen und Projekte im Themenfeld Engagementförderung mit Fokus auf „junges Engagement“

2. Bundesliga: RRK-Damen obenRüsselsheim feiert Aufstieg / BW Köln und Großflottbek vor einem Finale

Peter Hippler im 400er ClubDer Essener Schiedsrichter leitete sein 400. Bundesligaspiel am Sonntagabend in Düsseldorf

····

Carola Meyer als erste Frau an der DHB-Spitze

Beim DHB-Bundestag in Grünstadt gab es einen Wechsel im Präsidium

25.05.2019 - Die Kölnerin Carola Meyer, 69, steht als erste Frau an die Spitze des Deutschen Hockey-Bundes. Beim Bundestag des DHB im rheinland-pfälzischen Grünstadt erhielt die Vizepräsidentin des Europäischen Hockey-Verbandes (EHF) 939 Stimmen der Delegierten, während der bisherige Präsident Wolfgang Hillmann 656 Stimmen bekam. Im Nachgang wurden auch fast alle Vizepräsidiumskandidaten ihres Teams „Aufbruch“ in die neuen Ämter gewählt. 

Carola Meyer direkt nach der Wahl: „Ich bin dankbar und überwältigt vom Vertrauen, dass die Delegierten in unser Team und mich setzen. Mein ganz großer Wunsch ist, dass wir als eine geeinte Hockeyfamilie diesen Sitzungssaal in Grünstadt verlassen.“

Als Vizepräsidentin Leistungssport wurde Marie-Theres Gnauert (Berlin) nahezu einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Marc Stauder (Düsseldorf) wurde einstimmig zum Vizepräsidenten Finanzen gewählt. Ebenso deutlich war das Votum für die weiteren VizepräsidentInnen Julia Walter (Berlin, Kommunikation & Events), Klaus Täubrich (Hamburg, Vermarktung & Digitales) und Dr. Christian Deckenbrock (Köln, Recht). Lediglich im Ressort Sportentwicklung sprachen die Delegierten dem bisherigen Amtsinhaber Jan-Hendrik Fischedick das Vertrauen aus.
Anette Breucker (Stuttgart) wurde bereits im März beim Jugend-Bundestag gewählt und gehört damit dem neuen Präsidium als Vizepräsidentin Jugend an.

DOSB-Präsident Alfons Hörmann hatte den Vertretern der deutschen Hockeyvereine in seiner Gastrede mit auf den Weg gegeben, dass man nach einem Richtungsstreit innerhalb der Hockeyfamilie, den es in jedem Verband mal gebe, nachher wieder als Einheit am Erfolg der Sportart arbeiten müsse. Und diesen Gedanken nahm Carola Meyer als Wunsch in ihren Dankesworten nach der Wahl sofort auf, als sie dem scheidenden Präsidium für seine Arbeit dankte und den Wunsch äußerte, dass man auch in Zukunft miteinander an den wichtigen Themen zusammenarbeiten möge.

Ein großer Dank aller ging an den VfR Grünstadt, der diesen 54. Bundestag mit viel Engagement und Liebe ausgerichtet hatte. Initiator Adrian Tabacki und sein Team hatten den Delegierten am Vortag, mit Workshops und Get-Together sowie am Samstag, am Tag der Vollversammlung des deutschen Hockeys, einen erstklassigen Rahmen und stimmungsvolles Ambiente geboten.

Weitere Infos vom DHB-Bundestag veröffentlichen wir in Kürze.

Foto: Das neue Präsidium, v.l.n.r. Anette Breucker, Julia Walter, Klaus Täubrich, Carola Meyer, Dr. Christian Deckenbrock, Marie Gnauert, Jan-Hendrik Fischedick, Marc Stauder.

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner