DHB-Damen in Asien aktivDeutsche Damen fliegen nach Japan / U23-Team reist nach China

Vorverkaufsstart Final Four 2019Ab Donnerstag, 15. November, gibt es Endrunden-Tickets

Rosi Blöcher – 85 Jahre jungDie Wiesbadener Grande Dame wurde beim Training von ihrem Club überrascht

HONAMAS: 3 Siege vs SpanienDrittes Spiel beim WM-Abschlusslehrgang in Alicante: ESP – GER 2:5 (1:2)

····

DHB-Damen: Asien soll wichtige Erkenntnisse bringen

Deutsche Damen fliegen nach Japan / U23-Team reist nach China

Die deutschen Hockeydamen reisen zu Beginn der nächsten Woche Richtung Asien. Die DANAS treffen in Tokio vier Mal auf Japan, den Gastgeber der Olympischen Spiele 2020. Fast parallel ist U21-Bundestrainer Akim Bouchouchi mit seinem Team Gast der U23-Mannschaft Chinas, was im Vorfeld der Damen-Champions-Trophy in Changzou stattfindet. (Fotos: worldsportpics.com)

Bundestrainer Xavier Reckinger: „Es gibt mehrere gute Gründe dafür, jetzt in Japan zu spielen. Einmal um sich an die asiatische Spielweise zu gewöhnen, denn es könnten asiatische Teams Gegner bei der Olympia-Qualifikation sein. Und dann ist es eine super Erfahrung und riesige Motivation für die Mädels, 20 Monate vor den Olympischen Spielen vor Ort gewesen zu sein – wir werden unter anderem auch dem olympischen Dorf im heutigen Zustand einen Besuch abstatten. Es sollte das große Ziel aller sein, dort dann im Sommer 2020 bei Olympia dabei zu sein.“

Die Japanerinnen stecken in ihrer letzten Vorbereitung auf die Damen-Champions-Trophy in China, an der die Deutschen als WM-Fünfter nicht teilnehmen, und insofern, so Reckinger, ein idealer Testpartner, der voll im Saft stehe. Nach dem Japan-Lehrgang will der Bundestrainer bereits für die erste Phase der neuen Hockey Pro League nominieren, die für die DANAS ab Mitte Februar und März mit Auswärtsspielen in Neuseeland, Australien, China und Argentinien beginnt.

„Ich möchte, dass die Mädels selbst, aber auch die Vereine, früh Planungssicherheit haben“, so Reckinger. „Insgesamt fokussieren wir uns mit unserem Programm neben der Pro League voll auf die Europameisterschaften in Antwerpen, die das Hauptevent 2019 sind. Darauf ist alles abgestellt. In den ersten Pro-League-Runden werden einige die Chance bekommen, sich auf höchstem internationalen Level für die EM zu empfehlen!“

Auch die China-Tour des U21-Teams vom 31. Oktober bis 12. November spielt eine Rolle bei den Nominierungsentscheidungen für die Damen-Highlights im Jahr 2019. „Akim Bouchouchi und ich bleiben dafür in ganz engem Kontakt. Wir werden uns gegenseitig über unsere Eindrücke auf dem Laufenden halten, unter anderem auch mit Aufnahmen der Spiele. Wer sich dort empfehlen kann, bekommt 2019 bei den DANAS seine Chance.“ Die 20-köpfige U21-Mannschaft des DHB trifft in Changzou auf die U23-Teams von Australien, England und China, sowie auf das Damenteam einer Regionalauswahl aus Jiangsu. „Wir freuen uns und sind dankbar, dass sich die Möglichkeit ergeben hat diese spannende Reise nach China antreten zu können. Wir werden bei sechs Spielen in acht Tagen einiges mit dieser neu formierten Truppe erarbeiten können. Und das auch noch mit für uns unbekannten Gegnern mit ganz anderen Philosophien. Wir sind riesig gespannt auf die Herausforderungen und werden bestimmt eine Menge in Richtung EM 2019 mitnehmen können“, ergänzt Juniorinnen-Bundestrainer Akim Bouchouchi.

In Tokio werden die Damen am 7., 8, 10. und 11. November gegen Japan antreten. Neu im A-Kader sind für die Reise Rebecca Grote, Lara Birkner und Kira Horn berücksichtigt worden. Mit auf die Reise nach Japan nehme man auch einige Lernpunkte von der WM im Sommer in London, die das Team auf Platz fünf abgeschlossen hatte, sagt der Bundestrainer.

Der A-Kader in Japan:


Name, VornameVereinAlterLsp.Tore
TWCiupka, JuliaRot-Weiss Köln26320
TWKrüger, RosaHarvestehuder THC2320
TWKubalski, NathalieDüsseldorfer HC2570
TWRother, NoelleUHC Hamburg2260
1.Birkner, LaraUhlenhorst Mülheim2000
2.Gablać, HannahClub an der Alster23607
3.Granitzki, HannaClub an der Alster21250
4.Gräve, ElisaDüsseldorfer HC22452
5.Grote, RebeccaRot-Weiss Köln2600
6.Horn, Kira LeonieClub an der Alster2300
7.Huse, ViktoriaClub an der Alster23296
8.Martin Pelegrina, TeresaUHC Hamburg
20292
9.Meffert, JuliaMannheimer HC2150
10.Micheel, LenaUHC Hamburg20162
11.Müller-Wieland, JanneUHC Hamburg3227913
12.Notman, NinaSV Kampong26230
13.Oruz, SelinDüsseldorfer HC21711
14.Schaunig, MaikeUhlenhorst Mülheim22190
15.Schröder, AnneClub an der Alster241168
16.Vivot, AlisaDüsseldorfer HC2192
17.Wenzel, BenedettaClub an der Alster21101
18.Wortmann, AmelieUHC Hamburg
22251

Der U21-Kader in China:


Name, VornameVereinAlterJug.-Lsp.Tore
TWKilian, AnnaBerliner HC1980
TWLammers, KarlottaMannheimer HC19270
1.Aring, Nele SophieClub an der Alster21482
2.Arndt, Liv MariaRot-Weiss Köln19343
3.Bleuel, JuleESV München17271
3.Boermans, EmmaUhlenhorst Mülheim19366
4.Bolle, PhilinMünchner SC19294
5.Davidsmeyer, EmmaBremer HC19384
6.Gerstenhöfer, CharlotteMannheimer HC19352
7.Günther, EmilyUHC Hamburg18331
8.Heinz, PaulineRüsselsheimer RK17276
9.Jeltsch, MarieClub an der Alster1930
10.Kerner, EmilyClub an der Alster19489
11.Kiefer, KatharinaUhlenhorst Mülheim20353
12.Kirschbaum, KatharinaClub an der Alster19293
13.Maertens, PiaClub Raffelberg19366
14.Nobis, CamilleMannheimer HC19305
15.Nolte, LisaDüsseldorfer HC174118
16.Sippel, CarlottaClub an der Alster174023
18.Zimmermann, SonjaMannheimer HC194412

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner