HONAMAS: Team für FinalturnierDHB-Herren gewinnen letzten Vergleich in der World-League-Vorbereitung

DM: Alster verteidigt Titel!Damen-Finale Final Four 2019: Club an der Alster – Düsseldorfer HC 4:2 n.P. (1:1; 1:1)

DM: Mülheim gegen den MHCHTCU-Herren schlagen UHC 5:2 / Mannheim kämpft RW Köln 3:2 (2:0) nieder

DM: Alster & DHC im FinaleUHC unterliegt Alster 0:5 / Hallenmeister Düsseldorf gewinnt 3:2 gegen den Mannheimer HC

····

HONAMAS: Team für Finalturnier

DHB-Herren gewinnen letzten Vergleich in der World-League-Vorbereitung

16.11.2017 - Die deutschen Herren haben ihr letztes von drei Testspielen in Mannheim gegen England mit 5:2 (4:1) gewonnen und damit die Serie mit zwei Siegen und einem Remis gegen den EM-Dritten erfolgreich abgeschlossen. Im Anschluss nominierte Bundestrainer Stefan Kermas seinen 18-köpfige Kader für das World-League-Finalturnier, welches vom 1. bis 10. Dezember im indischen Bhubaneswar ausgetragen wird.

Stefan Kermas nominierte im Tor Tobias Walter und Mark Appel, im Defensivverbund Martin Häner, Philipp Huber, Benedikt Fürk, Ferdinand Weinke, Julius Meyer und Johannes Große, im Mittelfeld Tobias Hauke, Timur Oruz, Mats Grambusch, Martin Zwicker, Dan Nguyen und Dieter Linnekogel sowie im Sturm Marco Miltkau, Christopher Rühr, Constantin Staib und Florian Fuchs, der genau wie Oruz nach Rio 2016 sein Comeback im Herrenteam feiern wird. Auf Abruf stehen Niklas Garst (Tor) sowie Nils Grünenwald und Niklas Bruns.

„Wir haben bei diesem Lehrgang, für den es ja einige Absagen gab, eine gute Entwicklung gezeigt“, so Stefan Kermas. „Heute war es das beste der drei Länderspiele, mit langer 4:1-Führung und sehr guter Spielkontrolle. In Bhubaneswar werden jetzt wieder einige junge Spieler am späteren Austragungsort der WM 2018 sich unter Beweis stellen können. Alles, was jetzt kommt, ist auf diese WM ausgerichtet. Die Nominierung ist nicht nur unter dem Eindruck des Lehrgangs erfolgt, sondern auch mit Berücksichtigung der Leistungen im letzten Jahr und der persönlichen Entwicklung.“

Die dritte Partie der Serie in der Mannheimer Feldhockey-Halle begann mit einem sehr dominanten deutschen Viertel, in dem Kapitän Martin Häner die HONAMAS früh per Eckentor in Führung brachte und Lokalmatador Danny Nguyen sowie Niklas Bruns diese Führung bis auf 3:0 ausbauten, ehe Eckenspezialist Phil Roper auf 1:3 verkürzen konnte. Im zweiten Viertel baute Mats Grambusch den Vorsprung jedoch wieder aus.

Nach der Halbzeitpause musste England nun kommen, doch die DHB-Auswahl kontrollierte das Match gut, ließ wenig zu und verwaltete die Führung. Erst im Schlussviertel passierte wieder etwas auf der Anzeigetafel. Constantin Staib traf im Anschluss an eine Ecke zum 5:1, bevor eine Minute später auch die Gäste noch zu einem Feldtor durch Chris Grassick zum 5:2-Endstand kamen.

Tore:
1:0       Martin Häner (KE, 2.)
2:0       Dan Nguyen (4.)
3:0       Niklas Bruns (8.)
3:1       Phil Roper (KE, 13.)
---
4:1       Mats Grambusch (25.)
------
-
---
5:1       Constantin Staib (KE, 52.)
5:2       Chris Grassick (53.)

Schiedsrichter:
Thomas Lange (GER) / Dave Dowdall (ENG)

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner