Hallen-Endrunde in HeidelbergBeste vier Damen- und Herrenteams kämpfen in der OSP Rhein-Neckar-Halle um die Meisterwimpel

2.BL: Doppeleinsatz für alleNur Nürnberg und Darmstadt haben keine zwei Aufgaben am Wochenende

1.BL: Rote Karte stoppt TSV nichtTSVM gewinnt Mannheimer Derby 7:5 / Alster-Damen fertigen UHC 8:0 ab

WM: Der Fels in der BrandungTobias Hauke hat 300 Mal für Deutschland gespielt - für ihn nur eine schöne Randnotiz

····

Hallen-Endrunde 2019 steigt in Heidelberg

Beste vier Damen- und Herrenteams kämpfen in der OSP Rhein-Neckar-Halle um die Meisterwimpel

27.11.2018 - Die deutschen Hallenhockey-Meisterschaften der Damen und Herren in der Saison 2018/2019 werden in Heidelberg entschieden! Die 58. Endrunde der besten Hallenhockey-Liga der Welt findet am Wochenende 26./27. Januar 2019 in der 1.500 Zuschauer fassenden OSP Rhein-Neckar-Halle statt.

„Heidelberg ist ein Hockeystandort mit unglaublich großer Tradition. Und das geht weit über die goldenen Jahre des Herrenteams um Michi Peter und Dieter Freise hinaus, die neben zwei deutschen Meistertiteln mit ihrem Vereinsteam ja auch Olympiasieger 1972 in München wurden“, so DHB-Präsident Wolfgang Hillmann. „Insofern freuen wir uns sehr, dass wir nach genau 40 Jahren mal wieder mit einer deutschen Hallen-Endrunde nach Heidelberg zurückkehren!“

Ausrichter des FINAL FOUR Turniers ist der Deutsche Hockey-Bund in Kooperation mit der Agentur LLRmsc. In den nächsten Tagen startet ein Aufruf zur Unterstützung des Events als Volunteer, damit es für die acht Teams und ihre Fans ein unvergessliches Wochenende wird.

Am Halbfinal-Samstag werden erst die beiden Damen-Halbfinals ausgetragen, dann die beiden Semifinal-Matches der Herren. Sonntag stehen beide Final-Spiele auf dem Programm. Ein detaillierter Ansetzungsplan folgt in Kürze.

Titelverteidiger für diese Hallen-Endrunde 2019 sind die Damen des Club an der Alster und die Herren des UHC Hamburg, die sich aber beide – wie der Rest der Teams in den acht Erstliga-Staffeln – über die Bundesligasaison und die anschließenden Viertelfinals am 19./20. Januar hierfür qualifizieren müssen.

Wer die Veranstaltung als Volo unterstützen möchte, kann sich gerne bei Sarah Splinter (splinter@deutscher-hockey-bund.de) melden.

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner