1.BL: Köln dreht das Topspiel nochHerren: Polo mit erneuter Überraschung / Damen: HTHC erkämpft sich einen Punkt in Mannheim

Vorverkaufsstart Final Four 2019Ab Donnerstag, 15. November, gibt es Endrunden-Tickets

Rosi Blöcher – 85 Jahre jungDie Wiesbadener Grande Dame wurde beim Training von ihrem Club überrascht

Sieg in umkämpfter PartieHONAMAS, WM-Vorbereitung in Alicante: Spanien – Deutschland 1:2 (0:2)

····

1.BL: Köln dreht das Topspiel noch

Herren: Polo mit erneuter Überraschung / Damen: HTHC erkämpft sich einen Punkt in Mannheim

08.09.2018 - Mit einem furiosen letzten Viertel haben RW Kölns Herren am Samstag dafür gesorgt, dass das Mülheimer Meisterteam von Omar Schlingemann und Johannes Schmitz, trotz 4:3-Führung und sieben Minuten Überzahl noch mit 4:6 das Nachsehen hatte. Köln bleibt damit mit ebenso weißer Weste an der Tabellenspitze wie der Mannheimer HC, der 6:1 gegen Aufsteiger BW Berlin siegte und um ein Tor besser dasteht als der Vizemeister. Dritter ist überraschend der zweite Aufsteiger Hamburger Polo Club, der gegen den HTHC bereits den dritten Saisonsieg im vierten Spiel einfuhr. Dahinter folgen einträchtig UHC und Alster, die sich am Samstag 1:1 trennten. Die Westteams aus Krefeld, Mülheim und Düsseldorf folgen mit drei Zählern, wobei der DHC am Samstag gegen den Lokalrivalen CHTC einen 1:0-Heimsieg als ersten Saison-Erfolg feierte. Nürnberg und der Berliner HC verfügen seit dem heutigen 1:1 beide zumindest über einen Zähler, so dass BW Berlin nun mit null Punkten alleiniger Letzter ist.
Bei den Damen setzte der HTHC mit dem 1:1 beim Mannheimer HC ein Ausrufezeichen und sorgte für die ersten Punktverluste der Kurpfälzerinnen in der jungen Saison. Das schaffte der Berliner HC beim 0:1 in Düsseldorf nicht. Der DHC bleibt damit ebenso mit weißer Weste wie RW Köln (3:0 gegen Schlusslicht Zehlendorfer Wespen) und Meister Club an der Alster, dessen 8:0 gegen TSV Mannheim das Torverhältnis der Hamburgerinnen nach drei Partien auf 17:2 hochschraubte. Der UHC bleibt nach dem 2:0 in München auf Platz fünf dran. Wichtige drei Punkte holte Mülheim beim knappen 3:2-Sieg gegen den starken Aufsteiger Bremer HC.

» zur hockeyliga-Berichterstattung

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner