Masters: Holland siegreichIm Auftaktspiel der ERGO Masters gewinnt Holland knapp 3:2 gegen Belgien.

DM: Alster verteidigt Titel!Damen-Finale Final Four 2019: Club an der Alster – Düsseldorfer HC 4:2 n.P. (1:1; 1:1)

DM: Mülheim gegen den MHCHTCU-Herren schlagen UHC 5:2 / Mannheim kämpft RW Köln 3:2 (2:0) nieder

DM: Alster & DHC im FinaleUHC unterliegt Alster 0:5 / Hallenmeister Düsseldorf gewinnt 3:2 gegen den Mannheimer HC

····

Masters: Holland siegreich

Im Auftaktspiel der ERGO Masters gewinnt Holland knapp 3:2 gegen Belgien.

Europameister Niederlande hat im Auftaktspiel der ERGO Masters 2016 in Düsseldorf einen knappen Sieg eingefahren. Gegen Belgien gelang mit einer Ecke von Mink van der Weerden kurz vor Schluss der entscheidende Treffer zum 3:2 (0:0)-Erfolg.

Die Zuschauer sahen eine temporeiche Begegnung, in der Belgien gegen den Europameister aus den Niederlanden von Beginn an gut mitspielte, phasenweise sogar mehr Druck aufbauen konnte. Schon in der ersten Spielhälfte gab es in beiden Schusskreisen einige brenzlige Szenen, die jedoch noch nicht zu einem Torerfolg führten, weil auch die Abwehrreihen auf beiden Seiten gut aufgelegt waren.

Die Partie wurde nach dem Seitenwechsel etwas taktischer, aber nicht wesentlich langsamer. Beide Teams versuchten, schnell nach vorn zu spielen, aber es fehlten weiter die Tore. Das änderte sich aber kurz vor der letzten Viertelpause. Erst traf Mirco Pruijser aus der Drehung vom Schusskreisrand zum 1:0 für die Oranje-Herren (44.), auf der anderen Seite gab es direkt Ecke für Belgien. Die verlief zwar ein wenig kurios, aus dem Gewühl vor dem Tor heraus traf dann allerdings Cédric Charlier zum Ausgleich (45.). Bob de Voogd tauchte für einen Stecher am langen Pfosten ab und brachte Holland wieder in Führung (51.). Aus ähnlicher Position – mit einem Stecher am rechten Pfosten – glich Tom Boon für Belgien erneut aus (56.). Die Niederländer drückten in der Schlussphase auf den Siegtreffer, und es gab noch eine Strafecke. Spezialist Mink van der Weerden sicherte in seinem 100. Länderspiel mit seinem flach links verwandelten Schlenzer den Sieg.

Tore:
-----------------
1:0 Mirco Pruijser (44.)
1:1 Cédric Charlier (KE, 45.)
2:1 Bob de Voogd (51.)
2:2 Tom Boon (56.)
3:2 Mink van der Weerden (59.)

Strafecken:
NED 5 (1 Tore) / BEL 2 (1 Tor)

Grüne Karte:
Sander de Wijn (60.) / ---

Zuschauer: 600

Schiedsrichter:
Johannes Berneth (GER) / Martin Madden (SCO)

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner