1. BL: Polo mit PaukenschlagDer Aufsteiger besiegt Meister Mülheim 5:4 / Köln, MHC und Alster holen Dreier

WU21: Unglückliches 0:1Gegen Großbritannien überlegen gespielt, aber am Ende doch verloren

Kermas komplettiert KaderErfolg der deutschen Clubs in der EHL erschwerte die Nominierung

Europacup: Alster holt BronzePrestige-Erfolg gegen Europapokal-Seriensieger s'Hertogenbosch im "kleinen Finale" / UHC wird Fünfter

····

1. BL: Polo mit Paukenschlag

Der Aufsteiger besiegt Meister Mülheim 5:4 / Köln, MHC und Alster holen Dreier

Mit einem 5:4-Erfolg über Meister Uhlenhorst Mülheim hat Aufsteiger Hamburger Polo Club für die Überraschung des ersten Bundesliga-Spieltags der Saison 2018/2019 gesorgt. Mülheim konnte einen 2:5-Rückstand im letzten Viertel nicht mehr ganz aufholen, hatte allerdings auch Pech, dass zwei vermeintliche Tore nicht anerkannt wurden. Der zweite Aufsteiger BW Berlin hatte gegen RW Köln im Heimspiel wenig zu melden. Die Gästen siegten ungefährdet 3:0. Beim Top-Spiel zwischen MHC und HTHC gelang den Mannheimern ein Last-Minute-Treffer zum 2:1-Sieg. In der einzigen Sonntagspartie gewannen die Herren vom Club an der Alster gegen den Crefelder HTC mit 2:1. Die Hamburger drehten einen Rückstand per Doppelpack zum 2:1 und gewannen damit erstmals seit dem 30. September 2006 wieder einen Saisonauftakt. Damals übrigens ebenfalls gegen Krefeld.

» zur hockeyliga-Berichterstattung

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner