DANAS: 2:1-Sieg gegen ChinaDeutsche Damen gewinnen in Hobart (AUS) ihr zweites Trainingsspiel

HONAMAS: Remis in SpanienFIH Pro League, Herren, 5. Spiel in Valencia: Spanien - Deutschland 4:4 (1:1) / Extrapunkt für ESP

Tagesordnung DHB-BundestagDer Vorstand hat Tagesordnung und Anträge für den Bundestag am 25. Mai veröffentlicht

Trainer-Trio für HTHC-DamenTobias Hauke, Tobias Lietz und Paul Pongs haben beim Tabellen-Achten übernommen

····

DANAS: 2:1-Sieg gegen China

Deutsche Damen gewinnen in Hobart (AUS) ihr zweites Trainingsspiel

07.02.2019 - Die deutschen Hockeydamen gewannen am Donnerstag im australischen Hobart das zweite Trainingsspiel gegen China mit 2:1 (2:0). Wie schon beim 2:3 am Mittwoch führte das Team von Xavier Reckinger schnell mit 2:0 und hatte zahlreiche Chancen, das Match frühzeitig zu entscheiden, kassierte dann aber in der zweiten Hälfte nur noch den Anschlusstreffer und gewann verdient. Am kommenden Sonntag bestreiten die DANAS um 5 Uhr früh deutscher Zeit (live bei DAZN) ihr erstes Spiel der neuen FIH Pro League gegen Gastgeber Australien.

Es war Nina Notman, die bereits in der 2. Minute von Teresa Martin Pelegrina mustergültig eingesetzt wurde und mit einem Abfälscher zum 1:0 traf. Charlotte Stapenhorst und Rebecca Grote per Ecke hatten bereits Chancen auf das 2:0, ehe Martin Pelegrina in der 12. Minute von links in den Kreis ging und per Lupfer die Keeperin überwand. China hatte im ersten Drittel keine Torchance und auch im zweiten Viertel war von den Asiatinnen nichts zu sehen. Auf der anderen Seite hatten Elisa Gräve und Youngster Pia Maertens gute Chancen zu erhöhen.

Nach der Pause war das DHB-Team mit zwei Ecken und guten Torchancen durch Stapenhorst und Maike Schaunig nicht erfolgreich. Stattdessen schaffte China mit dem ersten gefährlichen Angriff, als ein langer Ball durch die Raumdeckung gefälscht wurde, das Tor zum 1:2 (40.). Um nicht wie am Vortag bei China aufkeimende Hoffnung zuzulassen, ging das DHB-Team in ein Powerplay über, das sogar in Überzahl stattfand, aber keinen Erfolg trug. Da im letzten Viertel China aber auch nicht mehr gefährlich in den Deutschen Kreis kam und ein erneutes Powerplay der Deutschen ertraglos blieb, stand am Ende das 2:1.

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner