wU21: Klarer Sieg gegen AUTIn Heilbronn haben die DHB-Juniorinnen den ersten Test gegen Österreichs A-Kader gewonnen.

DM: Mülheim erneut Meister!Final-Four-Turnier in Krefeld, Herrenfinale: Uhlenhorst Mülheim - Mannheimer HC 5:4 (4:2)

DM: Alster verteidigt Titel!Damen-Finale Final Four 2019: Club an der Alster – Düsseldorfer HC 4:2 n.P. (1:1; 1:1)

DM: Alster & DHC im FinaleUHC unterliegt Alster 0:5 / Hallenmeister Düsseldorf gewinnt 3:2 gegen den Mannheimer HC

····

wU21: Klarer Sieg gegen AUT

In Heilbronn haben die DHB-Juniorinnen den ersten Test gegen Österreichs A-Kader gewonnen.

Die deutschen U21-Juniorinnen haben im Rahmen des WM-Vorbereitungslehrgangs in Heilbronn das erste von zwei Testspielen gegen den österreichischen A-Kader klar für sich entschieden. Gegen die Damen aus der Alpenrepublik, die nicht mit der kompletten ersten Garde angetreten waren, gelang am Montagabend ein überzeugendes 6:0 (2:0) zum Auftakt in die heiße Phase der Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft in Santiago de Chile (23. November bis 4. Dezember). Am morgigen Dienstag um 11.30 Uhr trifft das Team von Bundestrainer Marc Haller ein zweites Mal auf die Österreicherinnen.

„Im Prinzip war das ein Spiel, wie wir es erwartet hatten gegen ein Team, in dem auch einige C-Kader-Spielerinnen standen. Da war schon sehr in Ordnung von uns“, resümierte der Bundestrainer. „Die Mädels haben es gegen einen tief stehenden Gegner gut gemacht, immer nach spielerischen Lösungen gesucht. Das war ein Auftakt in die WM-Vorbereitung, wie wir ihn wollten.“

Die Österreicherinnen zogen sich früh tief in die eigene Hälfte zurück und überließen dem deutschen Team die Spielkontrolle. Zwar lauerten die Gäste auf Konter, doch die bekamen sie nicht, weil das DHB-Team sehr gut strukturiert spielte, wenig Fehler machte und konzentriert verteidigte. Schon in der 8. Minute gab es die erste Ecke für Deutschland. Viktoria Huse trat an, aber ihr Schlenzer wurde abgelaufen. Auch danach erarbeiteten sich die deutschen Juniorinnen Chance um Chance, doch erst in der 12. Minute gelang der erste Treffer. Teresa Martin Pelegrina kam über die Hundekurve und bediente Kira Horn, die ohne größere Mühe traf. „Wir wollten diese Kurvensituationen oft suchen, das hat auch geklappt. Aber insgesamt haben wir daraus nicht genug Gefahr erzeugen können. Daran müssen wir noch arbeiten“, monierte Haller nach dem Spiel. Besser gefielen ihm die langen Anspiele in den Kreis, wo sich immer eine Spielerin den Ball abholte und den Abschluss suchte. So fiel auch das 2:0, als Hannah Gablac den Ball im Kreis bekam und ihn von halblinks mit der argentinischen Rückhand im langen Eck unterbrachte (20.). Deutschland blieb in der Folge weiter klar am Drücker, ohne jedoch weitere größere Chancen zu bekommen. Doch auch Österreich brachte kaum eine nennenswerte Offensivaktion auf den Platz.

Es ging nach dem Seitenwechsel so weiter, wie es davor aufgehört hatte. Die DHB-Auswahl bestimmte das Geschehen, während Österreich vornehmlich auf die Defensive und einige wenige Konterversuche bedacht war. Per Doppelschlag erhöhte Elisa Gräve auf 4:0. Erst nutzte sie einen abgeprallten Ball (41.), dann schloss sie nach einem Alleingang ab (48.). Und nur zwei Minuten später trug sich auch Maxi Marquardt in die Liste der Torschützinnen ein. Die österreichische Torhüterin hatte einen Schuss nach vorn links abprallen lassen, wo Marquardt richtig stand und im Fallen argentinisch abstaubte. Es folgte eine Serie von drei Ecken, die allerdings keinen Erfolg brachten. Zumeist dauerte die Ausführung beziehungsweise der Ablauf zu lange, sodass Österreich entsprechend abwehren konnte. Doch den Schlusspunkt setzte doch noch einmal das deutsche Team in Person von hannah Gablac, die nach Vorarbeit von Maxi Marquardt ihr zweites Tor und damit den 6:0-Endstand erzielte.

Tore:
1:0 Kira Horn (12.)
2:0 Hannah Gablac (20.)
--------------------
3:0 Elisa Gräve (41.)
4:0 Elisa Gräve (48.)
5:0 Maxi Marquardt (50.)
6:0 Hannah Gablac (65.)

Strafecken:
GER 5 (kein Tor) / AUT 0

Schiedsrichter:
Julian Horntasch / Lena Oßwald (beide HC Ludwigsburg)

» Zur Lehrgangsseite

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner