Neuer BundesstützpunkttrainerDie vakante Stelle am OSP Rheinland konnte wieder neu besetzt werden

Fortsetzung in KrefeldDie Heimspiele in der FIH Pro League gehen jetzt weiter, Spannung ist garantiert

DM: Mülheim erneut Meister!Final-Four-Turnier in Krefeld, Herrenfinale: Uhlenhorst Mülheim - Mannheimer HC 5:4 (4:2)

DM: Alster verteidigt Titel!Damen-Finale Final Four 2019: Club an der Alster – Düsseldorfer HC 4:2 n.P. (1:1; 1:1)

····

Mirko Stenzel ist neuer Bundesstützpunkttrainer

Die vakante Stelle am OSP Rheinland konnte wieder neu besetzt werden

30.06.2017 - Mirko Stenzel wird neuer Bundesstützpunkttrainer und übernimmt damit die Stelle am OSP-Rheinland in Köln als Nachfolger von Matthew Hetherington, der aus persönlichen Gründen gekündigt hatte. „Wir freuen uns, dass wir mit Mirko Stenzel einen neuen engagierten OSP-Trainer erhalten, der die wichtige Schnittstelle zwischen den Betreuungsleistungen des Olympiastützpunktes und dem sportfachlichen Anforderungsprofil des Deutschen Hockey-Bundes erfüllt", so der Leiter des Olympiastützpunktes Michael Scharf.

Der 27jährige Stenzel hat gerade seinen Master in „Exercise Science and Coaching“  an der Sporthochschule Köln beendet. Er wird zudem berufsbegleitend promovieren.

„Mirko bringt mit seiner praktischen Erfahrung als Trainer und seinem großen Portfolio an sportwissenschaftlichen Aus- und Fortbildungen ein richtig spannendes Profil mit und wir freuen uns, ihn mit der Stelle als Bundesstützpunkttrainer an uns binden zu können. Wir versprechen uns von seinem Engagement einen großen Schritt in Richtung ganzheitlicher Steuerung unserer Athleten im Westen"„ betonte Sportdirektor Heino Knuf. Er spielt damit auf eine Neuausrichtung der Stelle an. „Es wird in erster Linie darum gehen, die Kaderspieler in allen Belangen ihres Leistungsmanagements zu unterstützen und zu betreuen. Deswegen liegt ein Schwerpunkt seiner Arbeit auf der individualisierten Steuerung im athletischen Bereich.“

Zudem soll Stenzel in Zukunft an der Aufbereitung wissenschaftlicher Erkenntnisse für die praktische Umsetzung mit den DHB-Nationalteams mitarbeiten. Neben einer selbständigen Tätigkeit als Personal-Trainer, war der Essener zuletzt Verbandstrainer beim Westdeutschen Hockey-Verband. Dazu war er im Gespann mit dem neuen U21-Bundestrainer Akim Bouchouchi Trainer der Düsseldorfer Herren, die gerade in die erste Bundesliga aufgestiegen sind.

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner