Neue HockeyScouts in GoslarDHB, GHC09 und Stadt Goslar agieren gemeinsam in bundesweit einzigartigem Pilotprojekt

Sachbearbeitung (w/m/d) gesuchtFür Maßnahmen und Projekte im Themenfeld Engagementförderung mit Fokus auf „junges Engagement“

2. Bundesliga: RRK-Damen obenRüsselsheim feiert Aufstieg / BW Köln und Großflottbek vor einem Finale

Peter Hippler im 400er ClubDer Essener Schiedsrichter leitete sein 400. Bundesligaspiel am Sonntagabend in Düsseldorf

····

Neue HockeyScouts in Goslar

DHB, GHC09 und Stadt Goslar agieren gemeinsam in bundesweit einzigartigem Pilotprojekt

21.05.2019 - „Ehrlich gesagt, hatten wir anfangs nur wenig Lust, an diesem Wochenendlehrgang teilzunehmen", plauderten zwei Teilnehmerinnen im Nachklapp der Veranstaltung aus, doch schon am Ende des ersten Tages und nach der ersten Praxiseinheit mussten sie ihre Aussage revidieren und feststellen: „Hockey macht richtig Spaß!“

Was ist denn da in Goslar los, mag sich die eine oder der andere Hockeyinteressierte fragen. Kaum wurde dem Goslarer Hockey Club 09 e.V. (GHC09) das Breitensportzertifikat der DHB Sportentwicklung durch den DHB-Vizepräsidenten Jan-Hendrik Fischedick überreicht, ist der Deutsche Hockey-Bund schon wieder zu Gast in Goslar! „Der GHC09 entwickelt sich rasant,“ stellt auch Reinhard Krull, Präsident des Niedersächsischen Hockey-Verbandes im Rahmen der Jubiläumsfeier zum 10-jährigen Vereinsbestehen des GHC09 fest und ergänzt: „Mit Hilfe vieler ehrenamtlicher Funktionäre und Helfer wird das über 100 Jahre leicht verblasste Image des Clubs wieder mächtig aufpoliert.“ Diese Resonanz ist Nährboden für alle Goslarer Hockeyverrückten und guter Dünger für „GOSLAR SPIELT HOCKEY!“. Und es funktioniert: Der Oberbürgermeister der Stadt Goslar, Dr. Oliver Junk, ist Schirmherr des Projektes.

Die beiden Teilnehmerinnen sind Schulleiterin und Sportlehrerin einer Goslarer Grundschule, die am ersten HockeyScout-Clublehrgang des Deutschen Hockey-Bundes überhaupt teilnahmen. Neun der zehn Goslarer Grundschulen konnten ihre Teilnahme ermöglichen. Den insgesamt 25 Teilnehmenden wurden in drei Theorieblöcken und drei Praxisblöcken Kenntnisse über Hockey mit Regel- und Materialkunde sowie Fertigkeiten mit Hockeyball und Hockeyschläger in der Form vermittelt, Kindern nun selbst als HockeyScout Grundlagen altersgerecht beibringen zu können. Und genau darauf soll es bei „GOSLAR SPIELT HOCKEY !“ ankommen. Dass das Setting so genau passte, ist kein Zufall, denn die Inhalte wurden individuell auf die Bedürfnisse des GHC09 zugeschnitten.

„Wir können die Anfragen der Grundschulen leider nicht in der Fülle bedienen, da wir das Luxusproblem von zu wenig Trainerinnen und Trainern haben“, sagt der 2.Vorsitzende Andreas Quante und fügt hinzu, „wir dachten uns: Dann bilden wir doch interessierte Lehrkräfte und Eltern durch den DHB zu HockeyScouts aus!“ Und der DHB kam nach Goslar. „Ich werde nicht müde darin, die Flexibilität und die Unterstützung des DHB bei jeder Gelegenheit positiv hervorzuheben; dass wir als kleiner Hockeyverein wahrgenommen und ernstgenommen werden, ist bemerkenswert“, freut sich der 1.Vorsitzende Volker Barckmann. Beide Vorsitzenden haben es sich übrigens nicht nehmen lassen und sind nun ebenfalls ausgebildete HockeyScouts. „Das sind schon ungewohnte Bewegungen“, grinst ein Teilnehmer und hält sich seinen Rücken. Für diese Bemerkung erntet er nach insgesamt sechs Zeitstunden in der Praxis Verständnis, gleichwohl er es war, der vehement ein Abschlussspiel einforderte.

Und wie genau geht es nun weiter? Nachdem der Muskelkater wieder erträglich geworden ist, können sich die Goslarer Grundschulen für das neue Schuljahr über ein vom GHC09 gesponsertes hochwertiges Schlägerset und über Hockeybälle aus dem DHB-Schlägerpaket Angebot freuen. Die werden auch dringend benötigt, denn im nächsten Schuljahr soll es in den Schulen als neues Schulsportangebot Hockey geben und im Ganztagsbereich eine Hockey-AG. Eine Schulhockeymannschaft ist aus Sicht des GHC09 das Ziel, denn diese Mannschaften werden im Sommer 2020 den 1.Goslarer-Grundschul-Hockey-Cup ausspielen. Diesen langen Weg gehen die Schulen aber nicht alleine, denn sie bekommen vom GHC09 Besuch. Er bringt nicht nur weiteres Material in die Schulen, mit dem sich die Kinder auf das DHB-Hockeyabzeichen für Kinder vorbereiten können, sondern geben darüber hinaus als Trainerin oder Trainer bzw. Spielerin oder Spieler individuell nach Leistungsstand der Kinder neue Impulse in den Sportunterricht und die AGs.

Als sichtbares Zeichen für ihre Teilnahme an „GOSLAR SPIELT HOCKEY !“ haben die Schulen am Ende des HockeyScout-Clublehrganges feierlich ein Wir-sind-dabei-Schild überreicht bekommen, dass den Eingangsbereich jeder Grundschule zieren soll. „Gerne dübeln wir die schönen Schilder auch selber an“, lachen die Vorsitzenden und sind merklich angetan von der großen Resonanz bezüglich der Projektidee.

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner