Niederlage im ersten Test16. Juni, HONAMAS in Moers: Deutschland – Australien 0:2 (0:0)

Autogrammkarten bestellenSolange der Vorrat reicht: Komplette Sätze der Feld-Kader der Damen und Herren verfügbar

Turniersieg in DüsseldorfReal FOUR NATIONS CUP der Herren: Deutschland – Argentinien 3:3 (2:2)

Nun Finale gegen OlympiasiegerReal FOUR NATIONS CUP der Herren: Deutschland – Irland 4:0 (0:0)

····
«
A-Kader Herren
A-Kader Damen
Junioren (mU21)
Juniorinnen (wU21)
U18 männlich
U18 weiblich
U16 männlich
U16 weiblich

Niederlage im ersten Test gegen den Weltmeister

16. Juni, HONAMAS in Moers: Deutschland – Australien 0:2 (0:0)

16.06.2018 - Die deutschen Herren haben am Samstag ihr erstes von zwei WM-Testspielen vor 500 Zuschauern gegen den amtierenden Weltmeister Australien in Moers mit 0:2 (0:0) verloren. Beide Tore erzielte Trent Mitton im dritten Viertel nach gut ausgespielten Kontern der „Kookaburras“. In der ersten Hälfte hatten die HONAMAS noch die besseren Chancen, konnten aber keine verwerten. Nach der Pause war der Weltranglisten-Erste dann gefährlicher. Da konnte sich Mark Appel im deutschen Tor auch noch ein paar Mal gut auszeichnen. Am Sonntag um 14.30 Uhr erfolgt beim HC Moers die zweite Begegnung zwischen beiden Teams. Der Eintritt ist erneut frei.

„Das war ein Spiel mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten. In der ersten Halbzeit stark von uns, mit einem Chancenverhältnis von 8:1. Allerdings da, wo die Musik spielt, im Kreis, haben wir heute nicht laut genug gespielt. Da waren wir nicht effektiv. In der zweiten Hälfte haben wir sie nicht mehr so gut wegverteidigt bekommen. Da hat Australien ein Chancenplus bei 13:4 – und damit ist das auch ein verdienter Sieg für sie. Wir müssen vor allem im gegnerischen Kreis den letzten Ball an den Mann oder auf Tor verbessern. Daran werden wir arbeiten, um es gleich morgen im zweiten Spiel besser zu machen.“

Die erste Chance der Partie hatten die HONAMAS, als Ferdinand Weinke eine erste Ecke erarbeitete (5.). Den Schlenzer von Martin Häner hielt jedoch Australiens Keeper Tyler Lovell stark. Kurz vor Ende des ersten Viertels lief eine Flanke von Fürk am langen Pfosten knapp am Tor vorbei. Direkt nach der ersten Pause war es Florian Fuchs, nach Doppelpass mit Niklas Bosserhoff, der Lovell aus kurzer Distanz prüfte, doch der Keeper aus Down Under parierte erneut gut. Ein Stecher von Niklas Bruns ging in der 22. Minute ganz knapp am Tor der Australier vorbei. Und kurz vor der Halbzeit kontakteten sich die Deutschen gut durch. Fuchs setzte Mats Grambusch in Szene, dessen Stecher aber wieder von Lovell pariert wurde.

Nach der pause zeigte Australien dann allerdings, wie Effizienz geht. Ein Ballverlust der DHB-Herren im Mittelfeld führte zu einem Konter, den Trent Mitton mit einem Schrubber von halbrechts ins lange Eck zur Führung des Weltmeisters nutzte. In der 43. Minute eine Ecke mit Wiederholung für die Gäste, doch der Schlenzer ging links unten vorbei. Doch direkt vor der letzten Viertelpause war es erneut passiert. Einen harten Rückhandball vors deutsche Tor stach wieder Mitton unhaltbar für Appel zum 0:2 (45.) ins Netz.

Die Australier nun immer wieder gefährlich mit Kontern. Einen Schlag aus spitzem Winkel hielt Appel in der 47. Minute. Ebenfalls der deutsche Keeper war es, der nach Ballverlust im Mittelfeld zur Stelle war, als die konternden Australier zu einer Großchance kamen. Sieben Minuten vor Ende nahm der Bundestrainer dann Appel für einen elften Feldspieler vom Platz. Dadurch ergab sich auch noch einmal so etwas wie ein Powerplay, doch im Kreis fehlte an diesem Tag einfach die Durchschlagskraft, um mehr daraus zu generieren.


Tore:
-
---
-
------
0:1       Trent Mitton (31.)
0:2       Trent Mitton (45.)
---
-

Ecken:
GER 1 (kein Tor) / AUS 2 (kein Tor)

Schiedsrichter:
Christian Blasch (GER) / Sebastien Duterme (BEL)

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner