WU16: Trotz reifster Leistung erste NiederlageDFJW: Überlegenes deutsches Team wird zweimal ausgekontert – 1:2

WU16: Ein einziges Tor reichte1:0 über Spanien bringt deutschen Mädchen vierten Sieg / Heiß auf „optimale Woche“

WU16: Dritter Sieg, trotz etwas schwerer BeineNach 3:0 über England steuern deutsche Mädchen auf Turniersieg zu

WU16: Rückstand mit Offensivqualität gedrehtDeutsche Mädchen schlagen Niederlande nach starkem Schlagabtausch mit 4:3

····
«
A-Kader Herren
A-Kader Damen
Junioren (mU21)
Juniorinnen (wU21)
U18 männlich
U18 weiblich
U16 männlich
U16 weiblich

WU16: Trotz reifster Leistung erste Niederlage

DFJW: Überlegenes deutsches Team wird zweimal ausgekontert – 1:2

26.04.2018 – Zum Abschluss der Länderspielserie  im Rahmen des Deutsch-Französischen Jugendwerks in Ludwigsburg  kassierten die deutschen U16-Mädchen ihre erste Niederlage. Am  Donnerstag ging die dritte Partie gegen Frankreich unglücklich 1:2 (0:0)  verloren, nachdem das erste Spiel 2:2 endete und der zweite Vergleich  am Mittwoch einen 3:2-Erfolg der DHB-Auswahl brachte. „Dabei war das  heute, vor allem in der zweiten Halbzeit, unsere reifste Leistung“, sah  Bundestrainer Jan Henseler einen Widerspruch zwischen Leistung und  Ergebnis.

Die erste Halbzeit verlief noch halbwegs ausgeglichen,  Deutschland hatte zwar ein leichtes optisches Übergewicht, konnte sich  aber noch zu selten richtig in der Hälfte des Gegners festsetzen und  besaß außer ersten Ecken auch kaum Torchancen aus dem Spiel heraus. Auch  die Französinnen brachten im gegnerischen Kreis nichts Gefährliches  zustande.
Mit Beginn der zweiten Hälfte wurde der Druck der deutschen Mannschaft  immer stärker. Minutenlang kam der Gegner kaum mehr über die eigene  Viertellinie. Das deutsche Pressing zwang die Französinnen zu ungenauem  Aufbauspiel, entsprechend häufig gewannen die deutschen Spielerinnen  schon weit vorne die Bälle. Was meist fehlte, waren die zwingenden  Anschlussaktionen. „Mutiger!“, war von der deutschen Trainerbank wie  auch vom Videoturm herab ganz häufig zu hören.
Der Lohn für den Angriffsdruck gab es für die DHB-Auswahl schon nach  drei Minuten, als sich in der Mitte eine Lücke im französischen Kreis  auftat und Lone Schneider mit einem flachen Rückhandschrubber die  Torhüterin überwand. In der Folge lag bei diversen Ecken und  Flankenbällen das 2:0 mehrfach in der Luft. Doch die Standardsituation  klappte im dritten Spiel lange nicht so gut wie am Vortag.
Nur ganz selten konnte sich Frankreich aus der Umklammerung befreien.  Aber wenn, dann brannte es ordentlich in der weit aufgerückten deutschen  Abwehr. Unmittelbar vor Ende des dritten Viertels kam es zur Strafecke,  die nach fehlerhafter Abwehr in der Wiederholung durch einen präzisen  Schrubber ins kurze Ecke zum Ausgleich führte. Gegen das weiterhin  offensiv ausgerichtete deutsche Spiel setzte Frankreich fünf Minuten vor  Ende noch einen Konter zum 1:2-Endstand.
„Der Sustanzverlust nach drei Spielen an drei Tagen und zahlreichen  Trainingseinheiten war spürbar. Diese Intensität sind die Mädchen noch  nicht gewohnt“, sah Jan Henseler vor allem bei kraftraubenden langen  Läufen am Ende Vorteile für die älteren Französinnen. Trotzdem kam der  für den verhinderten U16-Cheftrainer Markku Slawyk die Maßnahme leitende  Jan Henseler zu einem positiven Fazit: „Wir haben eine spielerisch gute  Entwicklung genommen, unsere Spielidee hier in den Tagen  vorangebracht.“
Positiv fand der Bonner auch, dass alle drei Penaltyschießen, die zu  Übungszwcken immer noch angeschlossen wurden, gewonnen wurden. Äußerst  angetan war Henseler von den äußeren Bedingungen mit Sporthotel direkt  an den Hockeyplätzen: „Das ist eine traumhafte Anlage hier. Und die  HCL-Leute um den Sportlichen Leiter Daniel Weißer haben uns perfekt  unterstützt.“
Nachmittags ging es für beide Delegationen ins kulturelle Programm. Gemeinsam wurde das Schluss Ludwigsburg besichtigt.

Tore:
-
---
-
------
1:0 Lone Schneider (33.)
1:1 Frankreich (E, 45.)
---
1:2 Frankreich (55.)

E: 7 (0) / 2 (1)
SR: Helen Unkel, Simon Farber

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner