MU18, DFJW: Die Vier als StandardDrittes Spiel bringt erneut 4:2-Sieg für deutsches Team / Großes Kindertraining danach

EM: 3:1-Vorsprung reicht nichtMU18: Im Halbfinale gegen Niederlande scheitert Deutschland nach 3:3 im Shoot-out

U18-EM: Als Erster ins Halbfinale9:1-Sieg über Polen / Jetzt warten am Freitag die Niederlande

U18-EM: Turbulentes RemisNach 3:3 gegen England haben deutsche Jungs weiter alles in eigener Hand

····
«
A-Kader Herren
A-Kader Damen
Junioren (mU21)
Juniorinnen (wU21)
U18 männlich
U18 weiblich
U16 männlich
U16 weiblich

MU18, DFJW: Die Vier als Standard

Drittes Spiel bringt erneut 4:2-Sieg für deutsches Team / Großes Kindertraining danach

07.06.2018 – Die Zahl vier wurde für die deutschen U18-Jungen zum Maßstab beim Deutsch-Französischen Jugendwerk in Ludwigsburg. Nach 4:0 (Dienstag) und 4:2 (Mittwoch) schoss die DHB-Auswahl auch im abschließenden dritten Spiel am Donnerstag vier Tore und gewann gegen Frankreich wieder mit 4:2 (1:1). „In der ersten Halbzeit war der Substanzverlust zum Schluss der Maßnahme spürbar. Da waren wir oft zu weit weg. Aber die Jungs haben sich nach der Pause noch einmal reingehängt, weil ihnen der Sieg wichtig war, und am Ende hat es sogar noch ziemlich souverän geklappt“, sagte Bundestrainer Dominic Giskes.

Nach acht Minuten führte eine Club-an-der-Alster-Kombination zur Führung. Robert Köpp legte für Teamkollege Nik Kerner vor, dessen Schuss von links ins lange Ecke rauschte. Den Angriffselan stärkte das 1:0 nicht ins Unermessliche. Die Franzosen hatten in der Folge relativ wenig Mühe, ihren Kreis sauber zu halten. Lediglich bei einer Ecke drohte das 2:0, doch Kossols Schlenzer war ungefährlich. Kurz vor der Halbzeitpause dann „wie aus dem Nichts“ (Teammanager Valentin Heyl) der Ausgleich, als sich die Franzosen mal geschickt durch die deutschen Reihen kombinierten und ein harter, halbhoher Schrubber von halbrechts an Torwart Konstantin Junke vorbei ins Netz flog.
Schon bei den beiden vorangegangenen Spielen war das dritte Viertel immer das stärkste der deutschen Mannschaft, und das wiederholte sich erneut. Gegen das deutsche Pressing unterliefen den Franzosen nun mehr Ballverluste in der eigenen Hälfte, oft schon am eigenen Viertel. Das führte zu mehreren Ecken. Nach zwei Minuten nutzte eine davon Robert Köpp im Nachschuss aus dem Gewühl. Kurz vor Ende des Viertels setzte Masi Pfandt einen weiteren Standard durch die Hosenträger des französischen Keepers zum 3:1 ins Netz. Davor hatte Deutschland Glück, dass man in Unterzahl nach einer starken Einzelleistung des Gegners nicht den Ausgleich kassierte. Doch schon rasch nach dem 3:1 konnte auch Frankreich jubeln, als ein Konter über rechts mit einem Stecher in den Winkel endete.
Die Butter vom Brot ließ sich die deutsche Mannschaft aber nicht mehr nehmen. Ein drittes Eckentor, wieder vom wuchtigen Pfandt erzielt, sicherte acht Minuten vor Schluss den Sieg, der bei ein paar aussichtsreichen Kreissituationen durchaus auch noch etwas höher hätte ausfallen können. Aber Vier war nun mal der Standard in Ludwigsburg...
„Unser zweites Spiel war, was Taktik und Präsenz angeht, unser bestes hier. Aber die Maßnahme insgesamt bringt uns auf dem Weg Richtung Europameisterschaft weiter“, so das Fazit von Dominic Giskes. Zusammen mit U18-Cheftrainer Johannes Schmitz wird er schon in der kommenden Woche die nächsten U18-Länderspiele im Rahmen des Deutsch-Polnischen Jugendwerks in Tresenwald begleiten. Welche Spieler genau dort auflaufen, ist noch nicht final abgestimmt. „Der ein oder andere aus dem Ludwigsburg-Kader könnte dabei sein“, so Giskes.
Im Anschluss an das dritte Spiel fand noch eine große Kinder-Trainingsaktion statt, bei der deutsche wie französische Spieler mit dem Nachwuchs des Gastgebers TSV Ludwigsburg Stationstraining durchführten.

Tore:
1:0 Nik Kerner (8.)
1:1 Frankreich (28.)
------------------------------
2:1 Robert Köpp (32.)
3:1 Masi Pfandt (E, 43.)
3:2 Frankreich (44.)
4:2 Masi Pfandt (E, 52.)

E: 6 (3) / 0
Grün: 2/0
SR: Julian Horntasch, Robin Rösslein

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner