DPJW, MU18: Noch mal berappeltNach Leistungssteigerung gewinnt deutsches Team mit 5:1 auch das dritte Spiel

EM: 3:1-Vorsprung reicht nichtMU18: Im Halbfinale gegen Niederlande scheitert Deutschland nach 3:3 im Shoot-out

U18-EM: Als Erster ins Halbfinale9:1-Sieg über Polen / Jetzt warten am Freitag die Niederlande

U18-EM: Turbulentes RemisNach 3:3 gegen England haben deutsche Jungs weiter alles in eigener Hand

····
«
A-Kader Herren
A-Kader Damen
Junioren (mU21)
Juniorinnen (wU21)
U18 männlich
U18 weiblich
U16 männlich
U16 weiblich

DPJW, MU18: Noch mal berappelt

Nach Leistungssteigerung gewinnt deutsches Team mit 5:1 auch das dritte Spiel

15.06.2018 - Nach 4:0 (Mittwoch) und 6:0 (Donnerstag) brachte auch das abschließende dritte Spiel zwischen den deutschen U18-Jungen und der polnischen U21-Auswahl einen deutlichen Sieg für das alterstechnisch jüngere Team. Zum Abschluss des Deutsch-Polnischen Jugendwerks in Machern hieß es am Freitag 5:1 (2:1). „Nach schwächerer erster Halbzeit haben wir uns noch einmal berappelt und ein wirklich gutes drittes Viertel gespielt“, sagte Bundestrainer Johannes Schmitz.

Nachdem Deutschland eine und die Polen zwei Strafecken vergeben hatten, schien das erste Viertel torlos zu enden. Doch nach einer Flanke von Tim Bamberg blockte Xaver Kalix den Ball zum 1:0 ins polnische Tor (14.). Im zweiten Viertel musste erst Torhüter Max Wollweber mit einer guten Eckenparade die Führung verteidigen (21.), ehe auf der anderen Seite ein Hoppelschrubber von Hannes Müller durch Freund und Feind ging, ehe Elian Mazkour den Ball aufnehmen konnte und ihn argentinisch zum 2:0 verwertete. (23.). Allerdings hatten noch vor dem Halbzeitpfiff auch die Polen ein Erfolgserlebnis, das ihnen in den ersten beiden Partie versagt blieb. Nach einem Ballgewinn über rechts und anschließendem Seitenwechsel kam Polen zu einer freien Schussgelegenheit, die zum 1:2 führte. „Gedanklich waren wir in der ersten Hälfte immer einen Schritt zu langsam und hatten so nicht so viel Zugriff aufs Spiel wie in den ersten Spielen“, kritisierte Johannes Schmitz die offensichtlichen Konzentrationslücken.
Umso mehr dürfte es dem Bundestrainer gefallen haben, wie sich seine Schützlinge besonders im dritten Viertel noch einmal zusammenrissen. Lohn waren drei weitere deutsche Tore. Vor dem 3:1 (34.) durch Justus Weigands harten, flachen Eckenschlenzer war der Ball bereits im Tor, doch die Schiedsrichter hatten einen Vorteil etwas unglücklich weggepfiffen und stattdessen auf erneute Ecke entschieden. Beim 4:1 (37.) stach Leon Schmidt einen Drehschuss von Müller über die Linie. Den Schlusspunkt setzte Xaver Kalix, als er die sechste deutsche Ecke halbhoch links zum 5:1 (46.) ins Netz schlenzte. Fast hätte Justus Weigand noch einen sechsten Treffer folgen lassen, doch der polnische Torwart reagierte hervorragend.
Das Shoot-out wurde auch von Deutschland gewonnen und damit nach einem verlorenen und einem gewonnenen Wettbewerb dieser Übungszweck ebenfalls positiv gestaltet.
„Das 5:1 geht völlig in Ordnung. Das war eine erkenntnisreiche Maßnahme, wir sind auf einem guten Weg, taktisch und individuell, Richtung Europameisterschaft“, bilanzierte Johannes Schmitz. Die „voll im Gang befindliche Nominierungsphase“ soll beim nächsten Lehrgang (Ende des Monats in Mülheim mit Länderspielen gegen England) abgeschlossen werden. Schmitz will 20 Akteure einladen und dann die finale Nominierung vornehmen, ehe mit internen Spielen gegen die deutsche U21-Nationalmannschaft in Heilbronn Anfang Juli die Vorbereitung auf die EM (15.-21. Juli in Santander/Spanien) abgeschlossen werden.
„Der SV Tresenwald hat sich sehr liebevoll um die Spieler gekümmert und auch ein gutes Kulturprogramm auf die Beine gestellt. Toll, was gerade kleinere Vereine bei solchen Maßnahmen leisten“, lobte Johannes Schmitz den Ausrichter.

Tore:
1:0 Xaver Kalix (14.)
2:0 Elian Mazkour (23.)
2:1 Polen (27.)
------------------------------
3:1 Justus Weigand (E, 34.)
4:1 Leon Schmidt (37.)
5:1 Xaver Kalix (E, 46.)

E: 8 (2) / 4 (0)

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner