HONAMAS: Vor NominierungZwei Lehrgänge in Mannheim / Timur Oruz hat sich aus dem WM-Kader zurückgezogen

WM: GER - MAL live bei real.dereal bringt das dritte WM-Gruppenspiel live und kostenfrei bei www.real.de/realtv

WM: Europameister geschlagenMittwoch, 5. Dezember, Vorrunde: Deutschland – Niederlande 4:1 (1:1)

WM: Solider Start mit 1:0-SiegSamstag, 1. Dezember, Vorrunde: Deutschland – Pakistan 1:0 (0:0)

····

HONAMAS: Wichtige Lehrgänge vor der WM-Nominierung am 4. November

Zwei Lehrgänge in Mannheim / Timur Oruz hat sich aus dem WM-Kader zurückgezogen

16.10.2018 - Die deutschen Hockeyherren starten am Donnerstag beim Mannheimer HC in ihre zwei letzten Vorbereitungslehrgänge, bevor Bundestrainer Stefan Kermas am 4. November seinen WM-Kader – bestehend aus zwei Torhütern, 16 Feldspielern und zwei Reservespielern, die im Turnierverlauf bei Verletzung oder Krankheit in den Kader nachrücken dürfen – nominieren wird.

Nicht mehr mit im Rennen ist Timur Oruz. Der 23-jährige Bronzemedaillengewinner von Rio 2016 hat dem Bundestrainer abgesagt, weil er nach seiner Knieverletzung im letzten Jahr noch nicht so weit sei. „Er hat den Einstieg im Bundesligateam ja schon wieder absolviert, fühlt sich selbst aber noch nicht so weit, dass er die Belastung Richtung WM riskieren möchte“, so Kermas. Ein kleines Fragezeichen steht noch hinter einem anderen Olympia-Dritten. Der Berliner Martin Zwicker wird jetzt beim Lehrgang sein Comeback nach einer im Mai erlittenen Verletzung geben. „Wir schauen dann gemeinsam, ob es schon wieder reicht!“, sagt der Bundestrainer.

So sind es 24 Feldspieler und drei Keeper, die noch im erweiterten WM-Kader der HONAMAS stehen und sich um die 18 WM-Startplätze und die zwei Reserve-Tickets bemühen. Für den ebenfalls beim MHC stattfindenden Nominierungslehrgang vom 1. bis 4. November sollen dann noch 22 Feldspieler eingeladen werden, hat der Bundestrainer vorgegeben. Während bei den Lehrgängen im Sommer vorwiegend Länderspiele im Blickpunkt standen, werden der jetzige Lehrgang von Donnerstag bis Sonntag und der darauffolgende ohne Vergleich mit anderen Nationalteams stattfinden. „Wir machen jetzt in Ruhe das, was immer etwas mehr Zeit kostet. Es geht um taktische Abläufe, Team-Prozesse, viele Kurze Ecken und natürlich Individual-Coaching. Da stehen Training, die Nominierung und weitere Findung zur WM-Mannschaft im Mittelpunkt der nächsten Wochen“, erklärt Kermas.

Nach der Nominierung am 4. November wird das WM-Team vom 8. bis 15. November im spanischen Alicante noch drei Länderspiele bestreiten und auch in den Tagen vor dem WM-Turnier (28. November bis 16. Dezember in Bhubaneswar) in Indien noch zwei Trainingsspiele bestreiten, um sich den nötigen Feinschliff zu holen. (Fotos: worldsportpics.com)

Der Kader in Mannheim:


Name, VornameVereinAlterLsp.Tore
TWAly, VictorRot-Weiss Köln2420
TWAppel, MarkClub an der Alster24191
TWWalter, TobiasKHC Dragons (BEL)28410
1.Bosserhoff, NiklasUhlenhorst Mülheim2030
2.Bruns, NiklasClub an der Alster24223
3.Fuchs, FlorianHC Bloemendaal (NED)2618498
4.Fürk, BenediktUhlenhorst Mülheim291457
5.Grambusch, MatsRot-Weiss Köln2512045
6.Grambusch, TomRot-Weiss Köln234420
7.Große, JohannesRot-Weiss Köln21201
8.Häner, MartinBerliner HC3021520
9.Hauke, TobiasHarvestehuder THC3129515
10.Herzbruch, TimmUhlenhorst Mülheim215122
11.Hinrichs, TeoMannheimer HC1940
12.Linnekogel, DieterClub an der Alster26468
13.Meyer, JuliusUhlenhorst Mülheim23392
14.Miltkau, MarcoRot-Weiss Köln287836
15.Müller, MathiasHamburger Polo Club26834
16.Nguyen Luong, DanMannheimer HC26394
17.Rabente, Jan PhilippUHC Hamburg3116010
18.Rothländer, MoritzTSV Mannheim20112
19.Rühr, ChristopherRot-Weiss Köln2411741
20.Staib, ConstantinHamburger Polo Club235211
21.Weinke, FerdinandUhlenhorst Mülheim23331
22.Wellen, NiklasCrefelder HTC239928
23.Windfeder, LukasUhlenhorst Mülheim238725
24.Zwicker, MartinBerliner HC3121122

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner