Killing "Stimme der Heim-WM"Der populäre SAT.1-Moderator wird mit Hartwig Thöne (Sport1) die WM als Hallensprecher begleiten

Hallen-WM: Starke TV-QuotenIn der Spitze schauten 460.000 Zuschauer das Herrenfinale. Trailer Hyte/DHB-Aftermovie online.

Beste: Rühr und AltenburgDeutsche Torjäger zu den besten Spielern des WM-Turniers gewählt

WM: HONAMAS knapp geschlagenDramatisches Finale gegen Österreich entscheidet sich erst im Penaltyschießen - 5:6 nSO (3:3, 2:1)

····

Hallen-Weltmeisterschaft: Matthias Killing wird die Stimme der Heim-WM

Der populäre SAT.1-Moderator wird mit Hartwig Thöne (Sport1) die WM als Hallensprecher begleiten

19.12.2017 - Die Hallenhockey-WM vom 7. bis 11. Februar 2018 in der Max-Schmeling-Halle in Berlin bekommt ein sehr bekanntes Gesicht als Hallensprecher. Der populäre SAT.1-Moderator Matthias Killing („ran“ und „Frühstücksfernsehen“) wird die Stimme der Heim-WM, der den Hockeyfans in der Arena einheizen wird. Als Partner an seiner Seite wird er Sport1-Moderator Hartwig Thöne haben sowie als Hallen-DJ Tim Scheiböck, der im Hockey seit Jahren bei allen großen Turnieren für Stimmung sorgt.

„Ich habe seit 2009 im Hockeysport schon einige Events als Sprecher begleitet“, so Killing, „weshalb dieses größte Hockey-Event 2018 in Deutschland für mich eine absolute Herzensangelegenheit ist. Dass diese dann auch noch in meiner Heimatstadt Berlin stattfindet, macht es zu etwas ganz Besonderem.“ Killing und Thöne kennen sich seit vielen Jahren und sind eng befreundet. Die Hallen-WM wird ein kleiner Marathon für das Sprecher-Duo, da in der großen Arena an allen fünf Tagen von morgens bis abends ohne Pause Spiele stattfinden.

„Das wird ein großer Spaß, diesen geilen Sport so eng zu begleiten“, sagt der 38-jährige Killing.  „Das Berliner Sportpublikum ist total begeisterungsfähig und wird die Teams sicher ordentlich anpeitschen.“ Dass der Moderationsprofi inzwischen auch ein Hockey-Kenner ist, stellt er gleich mit der nächsten Aussage unter Beweis. „Es ist im Hallenhockey ja längst kein Automatismus mehr, dass die Titel an die deutschen Teams gehen. Ich erwarte viel von den DANAS und HONAMAS, aber das wird schwer genug. Wir werden ganz sicher ein spannendes WM-Turnier erleben, ohne dass ein Team dort absolut dominiert.“

Und auch Hartwig Thöne (r.), der schon bei der letzten Weltmei-sterschaft unter dem Hallendach  2015 in Leipzig als Sprecher dabei war, schaut mit Vorfreude auf das Turnier: „Das wird etwas ganz Großes, Hallenhockey ist eine unglaublich spektakuläre, leidenschaftliche und spannende Sportart. Dies bei der WM gemeinsam mit Matthias Killing präsentieren zu dürfen, freut mich sehr, nachdem Leipzig 2015 schon großartig war. Aber solch eine Weltmeisterschaft in der Hauptstadt den Sportfans anbieten zu können, ist schon ein Geschenk für den Hockeysport!“

>> alle Informationen zum Turnier

>> Tickets für die Hallen-WM kaufen

FIH Global Partner

FIH Global Partner

Official Media Partner

FIH Official Supplier

FIH Official Supplier

Event Partner

Event Partner

Airline Partner

Event Partner