Neue Jugend-BundestrainerDHB-Nachwuchsteams im Trainer- und Staffbereich breit und hervorragend aufgestellt ...

DHB-Bundestag 2017 & 2019Anmeldung zum DHB-Bundestag 2017 / Ausschreibung der Ausrichtung des DHB-Bundestags 2019 ...

Gerhard Helfers ist gestorbenDer langjährige Vorsitzende der "Freunde des Hockeys" starb Ende letzter Woche in Hannover. ...

Linus Butt im Fokus der DKMSDer Bronzemedaillengewinner von Rio spendete Stammzellen für einen fremden Menschen ...

····

Neue Jugend-Bundestrainer

06.03.2017 - Die Neuaufstellung beim DHB für den  nächsten olympischen Zyklus bis Tokio 2020 hat im Trainerbereich viele  Umstrukturierungen gebracht, die bereits vorgestellt wurden und wo die  aktive Arbeit ja bereits begonnen hat. Dies setzt sich entsprechend auch  im U18- und U16-Bereich fort, da einige bislang dort beschäftigte  Trainer in den U21- und A-Bereich aufgerückt sind. Nachfolgend eine  Übersicht, wie sich in den Jugend-Auswahlteams des DHB in Zukunft die  Staff-Situation darstellt   Für 2017 hat sich auch in den weiblichen  U-Teams einiges geändert. So wird der bisherige U18-Trainer Markku  Slawyk in diesem Jahr die weibliche U16 trainieren.

„Wir haben hier großen Bedarf gesehen, die Linie, die  Aditya Pasarakonda und davor auch Markku Slawyk als U16-Trainer  entwickelt haben, weiterzuführen. Markku kennt unsere Philosophie sehr  gut und kann damit den Mädels den richtigen Einstieg in die  Nationalmannschaft bereiten. Hier lag unsere Priorität“, sagt der neue  U21-Bundestrainer Akim Bouchouchi, der auch verantwortliche für die  weiblichen Jugend-Nationalteams ist.

Slawyk ist Landestrainer des Hamburger Hockey Verbandes  und hat zuletzt mit den U16-Jungs des HHV den Franz-Schmitz-Pokal  (Jugend-Länderpokal) gewonnen. Seinen Posten in der weiblichen U18 wird  Sven Lindemann (Foto o.l.) übernehmen. Er hat in den letzten Jahren  schon fast alle Nationalmannschaften als Co-Trainer durchlaufen und war  zuletzt Co-Trainer unter Marc Haller in der weiblichen U21. Er bringt  daher ganz frische Eindrücke von der U21-Weltmeisterschaft aus Chile in  die neue Aufgabe ein.

Lindemann ist Landestrainer im Bayrischen Hockey Verband  und sportlicher Leiter des ASV München. „Wir haben in unseren  Nationalmannschaften einen guten Mix gefunden. In den Teams ist ein  beständiger Input und Austausch aus Vereinen und Landesverbänden  gewährleistet. Meine Erfahrung ist, dass hier immer sehr gut gemeinsam  gearbeitet wird und alle ähnliche Ziele verfolgen. Das macht das  deutsche Hockey unter anderem so stark", so Bouchouchi. 

Weibliche U18-Nationalmannschaft
Mit Florian Keller, dem Olympiasieger von 2008, hat  Lindemann einen Co-Trainer an der Seite, der selbst als Spieler und  Topstürmer alle Stationen in einer Nationalmannschaft kennengelernt hat  und damit viele eigene Eindrücke als Spieler einbringen kann. Dazu  trainiert Florian Keller mit seiner Schwester Natascha die Damen der  Berliner Hockey Clubs und hat damit einen direkten Bezug zum  Damenhockey.
Komplettiert wird das Gespann von Claas Henkel, Trainer  der Damen des UHC Hamburg, des aktuellen deutschen Feld- und  Hallenmeisters. Henkel arbeitet mit absoluten Top-Spielerinnen täglich  zusammen und kann nun seine Erfahrungen an die jungen Mädels  weitergeben. Als Teammanagerin betreut weiterhin Michaela Scheibe die  Mannschaft. Athletiktrainer ist Dieko Riebe und die Physiotherapeuten  Andrea Hecht und Andreas Neubauer ergänzen den U18-Staff im athletischen  und medizinischen Bereich. Torwarttrainer ist Lennard Leist. 

Weibliche U16-Nationalmannschaft
Unterstützt wird Markku Slawyk hier von einem Pool an  jungen, aufstrebenden Trainern aus Landesverbänden und Vereinen –  aktuell werden das in diesem Jahr Christian Wittler (Landestrainer  Baden-Württemberg), Benedikt Sturm (SC Frankfurt 80) und Jan Henseler  (Landestrainer Westdeutscher-Hockey-Verband) sein.
Bouchouchi: „Wir möchten einerseits unsere Philosophie  multiplizieren, anderseits in einen gemeinsamen Austausch treten und  dazu talentierten Trainern auch immer wieder die Gelegenheit geben,  Erfahrungen mit unserer eigenen und anderen europäischen  Nationalmannschaften zu sammeln.“ Auch hier ändert sich im  Team-Management nichts. Das Team wird von Jana Ebert betreut. Für den  athletischen Bereich ist Nadiya Koyuncu verantwortlich.  Physiotherapeuten sind Mira Weiland und Janina Jochimsen. 

Männliche U16-Nationalmannschaft
In der männlichen U16 wird auch 2017 Benedikt  Schmidt-Busse (Foto, o.r.), der bereits im letzten Jahr von Matthias  Becher übernommen hatte, als Bundestrainer tätig sein. In der Position  der Teammangerin wird ihn, wie in 2016, Steffi Schwieren (UHC Hamburg)  unterstützen. Schmidt-Busse: „Im vergangenen Jahr habe wir aus der Not  eine Tugend gemacht und mit einem sehr breit aufgestellten Staff-Team  mit vielen Variablen und ein paar Konstanten guten Möglichkeiten gehabt,  auch im Trainerbereich Erfahrungen weiter zu geben und Entwicklungen  anzustoßen oder weiterzuführen. Das wollen wir in diesem Jahr ganz  gezielt fortsetzen. Daher ist das Trainerteam in 2017 ganz bewusst breit  aufgestellt.“
Neu im Team wird Philip Tangerding (Wiesbaden) sein,  während mit Florian Brembach (Düsseldorf), Jörn Henkel (Frankfurt) und  Stefan Zeller (Kronberg) drei weitere Hockeycoaches mit an Bord sind,  die im vergangenen Jahr von der maximalen Erfahrung von vier Maßnahmen  bis hin zu ersten Gehversuchen als Trainer auf diesem Niveau alles  erlebt haben. Im Athletikbereich sind weiterhin Frank Senders und Holger  Soukop verantwortlich und mit Patrick Welker und Fabian Humpfer als  Physiotherapeuten sind ebenfalls sehr routinierte und bewährte Kräfte  aus den letzten Jahren mit an Bord.
Schmidt-Busse: „Gerade in diesen Bereichen ist ein  großes Maß an Konstanz enorm wichtig, damit wir die Jungs hier optimal  betreuen und versorgen können.“ Die gezielte Trainingsarbeit mit den  Torhütern wird von Jimi Lewis verantwortet und von ihm oder Sebastian  Folkers während der Maßnahmen durchgeführt. 

Männliche U18-Nationalmannschaft
Nachdem Akim Bouchouchi neuer Juniorinnen-Bundestrainer  ist, wird auch die männliche U18 neu besetzt. Neben Johannes Schmitz,  der bereits im letzten Jahr Co-Trainer der U18 war, stoßen mit Andre  Henning und Matthias Becher zwei bekannte Top-Coaches hinzu und bilden  so ein dreiköpfiges Trainerteam. Johannes Schmitz, langjähriger  Bundesligaspieler und jetziger Trainer am Olympiastützpunkt Ruhr, wird  an allen Maßnahmen 2017 teilnehmen und ist somit die Konstante im Team.
Andre Henning, der als Co-Trainer der Damen beim Gewinn  der Bronze-Medaille in Rio mitwirkte und auch im männlichen Bereich  große Erfolge als Cheftrainer feierte und Matthias Becher, langjähriger  U16-Nationaltrainer und Co-Trainer der Honamas in Rio, sind besonders  vielbeschäftigte Coaches in ihren Vereinen RW Köln und Mannheimer HC und  werden daher nicht bei jeder Maßnahme dabei sein. Sie freuen sich beide  aber auf diese Herausforderung und die Zusammenarbeit mit den jungen  Talenten.
Teammanager ist, wie auch im letzten Jahr, Mirko  Stenzel. Athletiktrainer ist Marco Lückermann, die Physiotherapeuten  Marius Lauschke und Malte Gosch sowie Arzt Dr. Robert Gorzolla ergänzen  den U18-Staff im athletischen und medizinischen Bereich. Torwarttrainer  sind Jimi Lewis und Tobias Walter.

Staff-Übersicht Jugend-Nationalteams:

Weibliche U18 
Bundestrainer: Sven Lindemann
Co-Trainer: Florian Keller, Claas Henkel
Teammanagerin: Michaela Scheibe
Athletiktrainer: Dieko Riebe
Physiotherapeuten: Andrea Hecht, Andreas Neubauer
Torwarttrainer: Lennart Leist

 Weibliche U16 
Bundestrainer: Markku Slawyk
Co-Trainer: Christian Wittler, Benedikt Sturm, Jan Henseler
Teammanagerin: Jana Ebert
Athletiktrainerin: Nadiya Koyuncu
Physiotherapeutinnen: Mira Weiland, Janina Jochimsen

Männliche U18 
Bundestrainer: Johannes Schmitz, Matthias Becher, André Henning
Teammanager: Mirko Stenzel
Athletiktrainer: Marco Lückermann
Teamarzt: Dr. Robert Gorzolla
Physiotherapeuten: Marius Lauschke, Malte Gosch
Torwarttrainer: Jimi Lewis

 Männliche U16 
Bundestrainer: Benedikt Schmidt-Busse
Co-Trainer: Philip Tangerding, Florian Brembach, Jörn Henkel, Stefan Zeller
Teammanagerin: Steffi Schwieren
Athletiktrainer: Frank Senders, Holger Soukop
Physiotherapeuten: Patrick Welker, Fabian Humpfer
Torwarttrainer: Jimi Lewis, Sebastian Folkers

 

 

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner