2. Bundesliga: Auch die letzten „weißen Westen“ erwischte esKein Herren-Zweitligist mehr unbesiegt / Damen-Spitzenteams auswärts souverän

BL Halle: Spannender AdventHTHC-Damen gewinnen Nord-Topspiel knapp / MHC-Herren mit erstem Saisonsieg in Klasse-Derby

Trauer um Olympiasieger Uli VosDer Goldmedaillengewinner von 1972 starb Freitag im Alter von 71 Jahren

Hallen-WM: Großer ZuspruchBei den "Best Seats" am Sonntag und bei Dauerkarten nur noch Restkarten

····

2. Bundesliga: Auch die letzten „weißen Westen“ erwischte es

Kein Herren-Zweitligist mehr unbesiegt / Damen-Spitzenteams auswärts souverän

25.09.2017 - In der 2. Bundesliga erwischte es am dritten  Saisonwochenende bei den Herren auch die letzten drei „weißen Westen“.  Kahlenberg musste im Norden seine Tabellenführung nach dem 1:2 in Rissen  an Neuss (7:4 in Gladbach) abgeben. Im Süden siegte Frankfurt zwar im  Spitzenspiel bei Zehlendorf (4:2), musste die eroberte Tabellenspitze  aber gleich am nächsten Tag durch ein 0:1 bei Aufsteiger Charlottenburg  wieder abgeben. Bei den Damen festigten die Tabellenführer Bremen (Nord)  und Rüsselsheim (Süd) durch Auswärtssiege ihre Positionen. Das  spektakulärste Zweitligaspiel am Wochenende gab es in Köln, wo die  Blau-Weiß-Herren einen 0:4-Rückstand gegen Klipper Hamburg durch sieben  Tore in 17 Minuten noch zum 7:4-Sieg umbogen.

>> Zur 2. Bundesliga Herren

>> Zur 2. Bundesliga Damen

 

 

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner