BL: Einzelspieltag mit ZugabeNur Raffelberg und MHC-Damen müssen doppelt ran / Ansonsten Fokus auf eine Partie

BL Halle: Spannender AdventHTHC-Damen gewinnen Nord-Topspiel knapp / MHC-Herren mit erstem Saisonsieg in Klasse-Derby

Trauer um Olympiasieger Uli VosDer Goldmedaillengewinner von 1972 starb Freitag im Alter von 71 Jahren

Hallen-WM: Großer ZuspruchBei den "Best Seats" am Sonntag und bei Dauerkarten nur noch Restkarten

····

BL: Einzelspieltag mit Zugabe

Nur Raffelberg und MHC-Damen müssen doppelt ran / Ansonsten Fokus auf eine Partie

29.09.2017 - Nach zwei Doppelwochenenden in Folge können sie die meisten Teams der hockeyliga diesmal wieder nur auf eine Partie fokussieren. Die Ausnahme bilden die Damen von Aufsteiger Club Raffelberg und des Mannheimer HC, die am Samstag den Auftakt zum vierten Spielwochenende machen. Ebenfalls am Samstag kommt es zum Topspiel zwischen Tabellenführer Club an der Alster und Rot-Weiss Köln, Sonntag könnte Düsseldorf mit einem Heimsieg gegen die starken Mannheimerinnen weiter in Richtung Spitzengruppe klettern. Nur besser werden kann es aktuell für Großflottbek. Am Samstag beim allerdings heimstarken Berliner HC und dann im "Nachklapp" am Dienstag beim Club an der Alster sollen nicht nur die ersten Tore, sondern nach Möglichkeit auch die ersten Punkte der Saison eingefahren werden.

Nominell klare Topspiele gibt es an diesem Wochenende bei den Herren zwar nicht, aber sehr wohl einige hoch interessante Begegnungen. Der Club an der Alster etwa kann im Heimspiel gegen Rot-Weiss Köln unter Beweis stellen, wie gut die Form der letzten Spiele tatsächlich schon ist. Köln hingegen wird bemüht sein, nach der Niederlage in Harvestehude schnell wieder in die Spur zurückzufinden. Schwierig wird es wahrscheinlich für die beiden Aufsteiger Düsseldorf und München, die gegen Meister Mannheim bezieghungsweise in Mülheim harte Brocken zu spielen haben. Da bietet sich für die aktuelle Konkurrenz im Tabellenkeller die Gelegenheit, sich ein bisschen Luft zu verschaffen. Der TSV Mannheim,  bei dem zuletzt gegen Berlin der Knoten geplatzt schien, empfängt den personell angeschlagenen UHC Hamburg, der sich mit dem ersten Saisonsieg vom ungewohnten Tabellenende entfernen könnte.

>> zur hockeyliga-Berichterstattung

 

 

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner