BL: Endspiel neu aufgelegtDamen-Meister UHC empfängt Mannheimer HC / Kölner mit "Restart" gegen den BHC

BL Halle: Spannender AdventHTHC-Damen gewinnen Nord-Topspiel knapp / MHC-Herren mit erstem Saisonsieg in Klasse-Derby

Trauer um Olympiasieger Uli VosDer Goldmedaillengewinner von 1972 starb Freitag im Alter von 71 Jahren

Hallen-WM: Großer ZuspruchBei den "Best Seats" am Sonntag und bei Dauerkarten nur noch Restkarten

····

Bundesliga-Spieltag sieht Neuauflage des Damen-Endspiels

Damen-Meister UHC empfängt Mannheimer HC / Kölner mit "Restart" gegen den BHC

13.10.2017 - In der hockeyliga Damen kommt es an diesem Spielwochenende zur Neuauflage des letzten DM-Endspiels, wenn Meister UHC Hamburg, der zuletzt die erste Saisonniederlage einstecken musste, den Mannheimer HC empfängt. Während mit Mülheim und Großflottbek zwei Teams an diesem Wochenende pausieren, könnte der Düsseldorfer HC seine Erfolgsserie bei Aufsteiger Raffelberg fortsetzen. Harvestehude wird mit einem Erfolg bei den noch sieglosen Damen vom TSV Mannheim Kontakt zur Spitzengruppe halten, Köln den Abwärtstrend gegen den Berliner HC stoppen wollen. In München versucht der MSC als achtes Team in dieser Saison, dem bislang so souveränen Club an der Alster die ersten Punkte abzunehmen.

Am sechsten Spielwochenende der hockeyliga Herren haben nur der TSV Mannheim und der Nürnberger HTC zwei Spiele auf dem Programm. Bereits am Freitagabend treten die Franken, für die sich die Saison bislang gut anlässt, zum Süd-Duell in der Quadratestadt an. Beide Teams haben dann aber noch Spiele in Harvestehude beziehungsweise gegen Mülheim vor der Brust. Köln bekommt es nach einem Wochenende Spielpause mit dem Berliner HC zu tun, Mülheim kehrt mit dem Duell in Nürnberg nach dem Ausflug in die EHL in den Liga-Alltag zurück. Der UHC Hamburg kann gegen den Mannheimer HC beweisen, dass der Knoten zuletzt gegen Düsseldorf wirklich geplatzt ist, der HTHC gegen den TSVM, dass er nach der ersten Saisonniederlage schnell in die Erfolgsspur zurückkehren kann. Nicht zuletzt könnte Krefeld mit einem Heimsieg gegen Düsseldorf den Abstand nach unten merklich vergrößern und sich anschließend klar nach oben orientieren. Und München ist gegen Alster weiter auf der Jagd nach dem ersten Saisonsieg.

>> zur hockeyliga-Berichterstattung

 

 

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner