Hockey Pro League 2019: DABEI!Sehr aufwändiger Bewerbungsprozess erfolgreich! 144 Top-Spiele weltweit jede Saison!

BL Halle: Spannender AdventHTHC-Damen gewinnen Nord-Topspiel knapp / MHC-Herren mit erstem Saisonsieg in Klasse-Derby

Mats Grambusch ausgezeichnetDer HONAMAS-Co-Kapitän wurde als "Player of the Tournament" geehrt

Hallen-WM: Erste AusverkäufeKeine "Best Seats"-Tageskarten mehr erhältlich an beiden Wochenend-Tagen

····

DANAS und HONAMAS Teilnehmer des bahnbrechenden neuen Wettbewerbs

Sehr aufwändiger Bewerbungsprozess erfolgreich! 144 Top-Spiele weltweit jede Saison!

11.06.2017 - Die HONAMAS und die DANAS wurden am Sonntag vom Welthockeyverband FIH als Teilnehmer der bahnbrechenden Hockey-Top-Liga bestätigt, die 2019 startet.

  • Die deutschen Herren und Damen nehmen an der einzigartigen weltweiten Liga teil
  • Der Wettbewerb wurde offiziell als „Hockey Pro League“ gelauncht
  • Gefüllte Stadien weltweit werden Hockey zuhause willkommen heißen
  • Der neue Wettbewerb ist dafür ausgelegt das Wachstum des Hockeysports in den kommenden Jahren voranzutreiben

>> die Verkündung im Video

Lausanne / Schweiz: Der Welt-Hockeyverband (FIH) hat am Sonntag verkündet, dass sowohl die deutschen Herren als auch die deutschen Damen (Weltranglisten-Plätze 3 und 7) an der „Hockey Pro League“ teilnehmen werden – einer einzigartigen weltweiten Teamsport-Liga.

Diese neue Liga, die Anfang 2019 gestartet wird, wird die neun besten Herren- und neun besten Damen-Nationalteams der Welt jedes Jahr rund um den Globus gegeneinander antreten lassen – in insgesamt 144 Begegnungen! Die Ansetzungen werden Woche für Woche jeweils in der ersten Jahreshälfte in nationalen Stadien erfolgen.

Die HONAMAS sind als vierfacher Olympiasieger und zweifacher Weltmeister eines der führenden Teams im internationalen Herrenhockey. Der jüngste Erfolg war der Gewinn der Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen in Rio 2016. Bei der Champions Trophy 2016 gewannen sie ebenfalls Bronze sowie Silber bei der Europameisterschaft 2015.

Die DANAS haben gleich drei Bronzemedaillen gewonnen in den letzten beiden Jahren – sowohl bei der EM 2015 in London, beim World League Finalturnier im selben Jahr sowie dann spektakulär bei den Olympischen Spielen in Rio 2016. Ebenso wie die HONAMAS haben auch die deutschen Damen eine glorreiche Historie im Hockeysport, mit dem Olympiasieg 2004 und den Weltmeistertiteln 1976 und 1981.

Die Verkündung der teilnehmenden Teams schließt sich einem sehr anspruchsvollen Bewerbungsprozess an, in dem sich 18 Nationen beworben haben.

Die Bestätigung der Teilnahme wurde vom Executive Board der FIH überprüft. Dessen Entscheidung basierte auf den Empfehlungen des FIH Event Portfolio Implementation Panel (EPIP), das damit beauftragt war, jede einzelne Bewerbung auf Übereinstimmung mit den Bewerbungskriterien zu überprüfen.

DHB-Präsident Wolfgang Hillmann:
„Ein großartiger Erfolg und ein neues Kapitel für den Deutschen Hockey-Bund. Der Zuschlag für beide Teams darf nicht als Selbstverständlichkeit gesehen werden. Unsere sehr komplexe Bewerbung musste in neun Bereichen überzeugen – so wurden neben der Team-Performance auch unsere Marketing- und Event-Konzepte sowie mediale, finanzielle und juristische Hintergründe unserer Ansätze bewertet. Einen großen Dank richte ich an das ganze DHB-Team sowie alle, die dabei geholfen haben.“

Britta Becker-Kerner, DHB-Vizepräsidentin Leistungssport:
„Nur durch die enge Zusammenarbeit des Leistungssport-Bereichs mit unserer Marketingabteilung kann so eine Bewerbung erfolgreich sein. Ich danke allen involvierten Spielern, Trainern, Bundesliga- oder Club-Vertretern und Gremien, die wertvollen Input geben konnten und mit denen wir uns auch in den nächsten Schritten rege austauschen werden.“

Delf Ness, DHB-Vizepräsident Marketing und Kommunikation:
„Der heutige Tag ist ein Meilenstein für Hockey in Deutschland. Ab 2019 werden wir den deutschen Sportfans sowie Medien und Sponsoren jährlich mehr als zwölf Großereignisse bieten können. Dieses neue Top-Produkt schafft Kontinuität und internationale Vernetzung, die für die Medialisierung und Aktivierung von Sponsorships Gold wert ist. Ab morgen gehen die Vorbereitungen los.“

Jason McCracken, FIH CEO, sagte zur Verkündung:
„Wir freuen uns ungemein, den offiziellen Namen und die teilnehmenden Teams an diesem bahnbrechenden Wettbewerb verkünden zu können. Während World Tours und internationale Ligen als Einzelturniere schon regelmäßig gespielt werden, ist die Hockey Pro League wohl die erste ihrer Art, mit Nationalmannschaften, die einzelne Spiele sowohl zuhause wie auswärts an Veranstaltungsorten auf der ganzen Welt über sechs Monate im Jahr austragen werden. Die Hockey Pro League hat einen vierjährigen Entstehungsprozess und resultiert aus einem aufwändigen Beratungs- und Evaluierungsprozess.“
Er führte fort: „Wir glauben fest daran, dass dieses neue Format in den kommenden Jahren das Wachstum des Hockeysports weltweit vorantreiben wird und auch die Ertragsmöglichkeiten erhöht. Die Aktiven werden regelmäßig in großen, lauten, gut gefüllten Stadien spielen. Und auch die Fans werden viel häufiger die Chance haben, Weltklasse-Hockey zu sehen, sowohl im Fernsehen, als auch live in heimischen Stadien. Wir freuen uns nun sehr darauf, diese außergewöhnliche Hockey Pro League zu entwickeln, während wir auch garantieren, bei all unseren anderen weitweiten Wettbewerben den Standard zu erhöhen und das Profil zu schärfen.“

FIH-Präsident Dr. Narinder Dhruv Batra ergänzte:
„Die Hockey Pro League repräsentiert den ersten riesigen Meilenstein für die von uns proklamierte ‚Hockey Revolution‘-Strategie. Es verkörpert alles, was wir mit unsere Zehn-Jahres-Strategie erreichen möchten - nämlich Hockey zu einem globales Sport zu entwickeln, der die nächste Generation begeistert. Während für beide Ligen nur neun Mannschaften ausgewählt wurden, zeigt die Qualität der Informationen und die Begeisterung, die auch von denen transportiert wurde, die die Teilnahme verpasst haben, dass unser Sport sich in einer äußerst positiven Weise entwickelt, was deutlich zeigt, dass der Hockeysport eine spannende Zukunft vor sich hat.“

 

 

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner