BL: hockeyliga geht weiterNach einer kurzen Pause über das Oster-Wochenende geht es nun mit Doppelspieltagen in der hockeyliga der Damen und Herren weiter.

BL: HTHC löst Köln abHTHC gewinnt Topspiel 2:1 / Hamburger Damen-Teams im Gleichschritt

Silja braucht Dich!Unglaubliche Resonanz und Unterstützung aus der Hockeyfamilie

alugha mit DHB-Teams bei EMJetzt neues "Behind-the-scenes"-Video von Damen-Halbfinale online!

····

Nach der EHL-Pause stehen in der hockeyliga Doppelspieltage an

Nach einer kurzen Pause über das Oster-Wochenende geht es nun mit Doppelspieltagen in der hockeyliga der Damen und Herren weiter.

Nach einer kurzen Pause über das Oster-Wochenende, an dem ausschließlich die Herren des Mannheimer HC, den UHC Hamburg und von Meister Rot-Weiss Köln auf europäischem Rasen aktiv waren, geht es nun mit Doppelspieltagen in der hockeyliga der Damen und Herren weiter.

Bei den Herren kommt es zu einigen interessanten Duellen in den verschiedenen Tabellenregionen. Ein klassisches Verfolger-Duell liefern sich am Samstag etwa der Crefelder HTC und der UHC Hamburg, die beide die Punkte brauchen, um ernsthaft oben dranbleiben zu können. Spannende Partien liefern sich die in der Rückrunde noch ungeschlagenen Teams aus Nürnberg, Mülheim und vom TSV Mannheim. Im Tabellenkeller, wo der Abstiegskampf wohl bereits so gut wie entschieden ist, geht es für TuS Lichterfelde und den Klipper THC darum, sich weiter so teuer wie möglich zu verkaufen.

Bei den Damen hat der Mannheimer HC mit seinem Sieg beim UHC vor Ostern ein klares Ausrufezeichen gesetzt. Gelingt nun auch ein Sieg gegen den Club an der Alster am Samstag, ist den Kurpfälzerinnen der Platz in der Endrunde wohl kaum noch zu nehmen. Düsseldorf braucht wohl zwei Siege, um weiter aussichtsreich im engen Rennen um die oberen vier Plätze zu verbleiben. Ausrutscher sind folgerichtig allerdings auch für Alster, den UHC und Köln nicht erlaubt. In der unteren Hälfte hat Großflottbek gegen die beiden Berliner Vereine die Chance, sich im Mittelfeld festzuspielen, und auch der HTHC und der BHC werden versuchen wollen, den Abstand zu den Abstiegsplätzen auf eine wohl endgültig nicht mehr einzuholende Distanz auszubauen.

>> Zur Bundesliga-Berichterstattung

 

 

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner