BL: Champion ist rausUHC-Damen verpassetn hockeyliga-Viertelfinale / Mehrere Teams lösen Playoff-Tickets

Hallen-WM: VVK bis 21. JanuarDanach nur noch Tickets an den Tageskassen in der Max-Schmeling-Halle erhältlich

BL: Behrmann zu AlsterEhemaliger Damen-Bundestrainer verlässt Großflottbek / Neuer Jugenleiter bei Alster

WM-Camp mit HighlightsHONAMAS-Star besucht WM-Camp / Reece Australia vergibt Vertrag für Talent

····

BL: Champion ist raus

UHC-Damen verpassetn hockeyliga-Viertelfinale / Mehrere Teams lösen Playoff-Tickets

13.01.2018 - Die Damen des UHC Hamburg werden in diesem Jahr ihren Hallen-Titel nicht  verteidigen können. Das Team von Coach Claas Henkel unterlag im  Topspiel dem Harvestehuder THC, der damit zugleich den Club an der  Alster mit ins Viertelfinale nahm. Alster schoss sich dafür mit einem  22:0 gegen Braunschweig schonmal richtig warm. Ebenfalls mit einem  deutlichen Ergebnis (13:5 gegen Blau-Weiß Köln) sicherte sich der  Düsseldorfer HC bei den Damen wohl aufgrund des deutlich besseren  Torverhältnisses sowohl Playoff-Ticket als auch Platz 1 im Westen.  Dahinter hat Rot-Weiss Köln zu den zweitplatzierten Mülheimerinnen  aufgeschlossen. Außerdem können die Damen des Mannheimer HC als  Süd-Meister sowie der Berliner HC für das Playoff-Viertelfinale planen.

In  einem hochklassigen Topspiel gegen Uhlenhorst Mülheim (8:6) löste  Herren-Champion Rot-Weiss Köln im westen das Playoff-Ticket und (fast)  auch schon Platz 1. In allen anderen Staffeln ist das Playoff-Rennen  noch mehr oder weniger offen.

Dafür haben sich einige Teams im  Abstiegskampf noch einmal zurückgemeldet. Die Herren von Osternienburg  im Osten udn Ludwigsburg im Süden verbuchten jeweils den ersten Sieg und  wahrten damit ihre Chancen auf den Liga-Verbleib. Gleiches gelang auch  den Damen des Osternienburger HC. So gut wie abgestiegen sind hingegen  die Herren aus Kahlenberg und die Frankfurter Damen.

>> zur hockeyliga-Berichterstattung

 

 

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner