GHTC-Europapokalsieger feierten 20-jähriges JubiläumHockey-Mannschaft der Gladbacher HTC feiert 20-jähriges Jubiläum des Europapokalsieges der Pokalsieger von 1997

DANAS: Erster mit weißer WesteDamen-EM in Amsterdam, Vorrunde: Irland - Deutschland 1:5 (1:2)

alugha mit DHB-Teams bei EMMultilinguale Videoplattform gibt als DHB-Turniersponsor Einblicke hinter die Kulissen

Hallen-WM: TicketvorverkaufJetzt Karten kaufen für das Highlight in Berlin / Erste Besteller können VIP-Upgrades gewinnen

····

GHTC-Europapokalsieger feierten 20-jähriges Jubiläum

Hockey-Mannschaft der Gladbacher HTC feiert 20-jähriges Jubiläum des Europapokalsieges der Pokalsieger von 1997

14.06.2017 - Am 31. März 2017 jährte sich einer der bislang größten Hockey-Erfolge des Gladbacher HTC zum 20. Mal. Auf den Tag genau, am Ostermontag, den 31. März 1997, gewann die Mannschaft von Trainer Bernd Schöpf in einem denkwürdigen Finale in Reading (England) gegen den gastgebenen Reading H.C. mit sagenhaften 7:2 Toren, und trug sich damit in die europäischen Analen des Hockeysports ein. „Anlass um nochmals die Erinnerungen von damals aufleben zu lassen“, dachten sich Jan Klatt und Arndt Küskes, beide Mitglieder der siegreichen Mannschaft.

Die Idee eines Revival-Matches gegen Reading H.C. war geboren. An eine angemesse Feier wurde selbstverständlich auch gedacht. Die damals mitgereisten Fans wurden eingeladen, um zusammen mit der Mannschaft von 1997 gebührend zu feiern.

Leider und auch aus verständlichen Gründen, konnte der damalige Gegner Reading H.C. keine Mannschaft nach Mönchengladbach schicken, aber die beiden Organisatoren hatten schon einen Plan B in der Hinterhand. Die äußerst erfolgreiche 3. Mannschaft des GHTC (Ü35), die ‚Boca Seniors‘, sprang als Endspielgegener Reading H.C. ein. Die ‚Bocas‘ entpuppten sich auch als „weitaus härtere Nuss“, wußte der damalige Nationalspieler Christoph Bechmann zu berichten. Das Spiel, nicht mehr ganz so temporeich, aber dennoch mit einer Menge sehenswerter Aktionen gespickt, war vor allem Dingen für das Europapokal-Team eine „Sache des Willens“, so Frank ‚Paco‘ Grambusch, neben Herbert Schüring der 2. Betreuer der Mannschaft. Endstand 3:2 für die Europapokalsieger, und das ohne ihren damaligen Ausnahmespieler und Olympiasieger Michael Hilgers, der nur vom Spielfeldrand staunend den Fitnesszustand einiger Protagonisten bewunderte. Somit war unwiderruflich und eineindeutig die Pokalverteidigung gelunden und der GHTC auf europäischen Parkett immer noch ungegschlagen.

Ein besonderer Dank gilt den ‚Boca Seniors‘ um Kapitän Jürgen Brux, wie 99% der ‚Bocas‘, ehemaliger Spieler des GHTC, die sich für dieses Revival-Match in ungewohnten hellblauen Trikots, der Vereinsfarbe von Reading H.C., gekleidet und sich dem Europapokalsieger gestellt haben.

Nach dem Spiel wurden dann, noch auf dem Platz, einer der sprichwörtlichen Stärken des Eurocup-Teams eingeläutet, die ‚3. Halbzeit‘. Ein ungezwungenes ‚come together‘ der Fans, u.a. mit dem damaligen 2. Vorsitzenden Manfred Brisken, dem Hockey-Sportwart Helmut Müller und Reinhold Buschhaus (Abteilung Physiotherapie), aber auch noch über 50 weiteren Fans, die 1997 den Weg nach Reading nicht bereut haben, und den beiden Mannschaften, fand dann später mit einer kleinen Party (inkl. Snacks, Getränken und DJ) seine Fortsetzung im GHTC-Clubhaus. Die letzten wurden nach einem langen Tag, Beginn war 17:00 Uhr, um 2 Uhr morgens durch das Gastro-Team freundlich auf den Nach-Hause-Weg geschickt.

Also, alles in Allem ein rundum gelungener Jubiläumstag. Das macht Lust auf das 25-jährige Jubiläum, welches ja jetzt nicht mehr so weit entfernt ist. Ob der spielerische Aspekt dann noch im Vordergrund steht, bleibt abzuwarten…

 Vielen Dank nochmals an dieser Stelle den Fans, Freunden und Förderer, die nicht nur 1997 diese Auswärts-Tour auf die ‚Insel‘ mitbestritten, sondern die Mannschaft immer unterstützt und zu Höchstleistungen animiert haben. Aber auch ein Dank an die Europapokal-Mannschaft von 1997, die nahezu vollständig anwesend war (leider fehlten Trainer Bernd Schöpf und der damalige Nationaltorhüter Albert Hemmersbach), um diese Jubiläum zu feiern.

 

 

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner