BL: RWK & MHC im EuropapokalKölner Herren und Mannheims Damen sichern Platz 1 / Erster Saisonsieg für Klipper THC

DANAS: Erster mit weißer WesteDamen-EM in Amsterdam, Vorrunde: Irland - Deutschland 1:5 (1:2)

alugha mit DHB-Teams bei EMMultilinguale Videoplattform gibt als DHB-Turniersponsor Einblicke hinter die Kulissen

Hallen-WM: TicketvorverkaufJetzt Karten kaufen für das Highlight in Berlin / Erste Besteller können VIP-Upgrades gewinnen

····

Spannender Bundesliga-Sonntag bringt weitere Entscheidungen

Kölner Herren und Mannheims Damen sichern Platz 1 / Erster Saisonsieg für Klipper THC

14.05.2017 - Der vorletzte Spieltag in der Feldhockey-Bundesliga hat weitere Entscheidungen im Kampf um die Endrunden-Teilnahme gebracht, während die Abstiegsfrage sowohl bei den Damen wie auch bei den Herren ja bereits vorher schon entschieden waren. Die Damen des Mannheimer HC haben sich nach dem Final-Four-Ticket durch ein 4:0 in Mülheim am Sonntag auch Platz eins und damit die sichere Europapokal-Qualifikation gesichert. Im Duelkl der Verfolger setzte sich der UHC Hamburg knapp mit 3:2 bei Rot-Weiss Köln durch. Weil allerdings der Düsseldorfer HC überraschend nicht über ein 3:3 gegen Großflottbek hinaus kam, sind beide Teams sicher am 27./28. Mai beim Final Four in Mannheim dabei. Der DHC muss nun sein letztes Spiel gegen Köln möglichst deutlich gewinnen und zugleich darauf hoffen, dass der Club an der Alster am letzten Spieltag nicht punkten kann. Denn die Alsteranerinnen ließen auch am Sonntag nichts anbrennen, besiegten Schlusslicht TuS Lichterfelde erwartungsgemäß klar mit 5:0.

Bei den Herren hat auch Meister Rot-Weiss Köln nach der überraschenden Niederlage am Vortag am Sonntag Nägel mit Köpfen gemacht. Durch das 5:3 im Topspiel gegen den ebenfalls bereits für die Endrunde qualifizierten Tabellenzweiten aus Mülheim sind die Domstädter nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen und sind damit schon jetzt sicherer EHL-Teilnehmer in der kommenden Saison. Seinen Startplatz bei der Heim-Endrunde holte sich der Mannheimer HC mit einem 4:3 gegen den Harvestehuder THC, der damit seinerseits den Matchball verpasst hat. Weil jedoch auch Verfolger Crefelder HTC in Nürnberg nur einen Punkt mitnehmen konnte, bleibt die Ausgangslage nahzu unverändert. Harvestehude muss nochmal punkten, um sicher in Mannheim dabei zu sein. Unterdessen wird man in Krefeld auf Schützenhilfe des Club an der Alster hoffen, muss allerdings selbst erstmal sein Heimspiel gegen Liga-Primus Köln gewinnen.

Im Tabellenkeller hat der Klipper THC im Duell der beiden Absteiger gegen TuS Lichterfelde den lang ersehnten ersten Saisonsieg feiern und damit die Rote Laterne an die Hauptstädter abgeben können.

>> Zur Erstliga-Berichterstattung

 

 

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner