Hallen-WM: Der Spielplan steht!WM-Botschafter Martin Häner: „Kompaktes Format einmalig im internationalen Sport!“

Reckinger übernimmt DANASDer zweifache Olympia-Teilnehmer aus Belgien übernimmt die deutschen Damen auf dem Weg nach London 2018

Jugend-DM: Endrunden komplett15 Vereine sind bei der DM-Entscheidung kommendes Wochenende dabei

Hallen-WM: Häner greift anNach Absage der Hockey India League setzt der HONAMAS-Kapitän ganz auf das Jahreshighlight in Deutschland

····

Hallen-WM: Der Spielplan steht!

WM-Botschafter Martin Häner: „Kompaktes Format einmalig im internationalen Sport!“

20.09.2018 - Der Welthockeyverband FIH hat den Spielplan der Hallenhockey-Weltmeisterschaften der Damen und Herren verkündet, die vom 7. bis 11. Februar 2018 in der Max-Schmeling-Halle in Berlin stattfinden. 24 Teams aus aller Welt kommen für diese WM in die deutsche Hauptstadt. Die Fans können jetzt gezielt ihre Tickets für das Hockey-Highlight des Jahres in Deutschland buchen. 

„Dieses WM-Turnier ist mit seinem kompakten Format im internationalen Sport einmalig“, sagt Martin Häner, Hockey-Olympiasieger von 2012, der als WM-Botschafter in seiner Heimatstadt Berlin engagiert ist. „Die deutschen Fans sehen für ein Tagesticket drei, während der Vorrunde sogar vier Spiele der DANAS und HONAMAS über den Tag verteilt. Speziell für Berufstätige ist das Play-off-Ticket ab Freitagabend sicher total attraktiv, weil man damit von den Herren-Viertelfinals bis zu den Endspielen alle Entscheidungsmatches sehen kann.“

Zwölf Herren- und zwölf Damenteams gehen in der Max-Schmeling-Halle ins Rennen, um sich die weltweite Krone im Hallenhockey aufzusetzen. 40 Herren- und 40-Damenspiele finden an den fünf Veranstaltungstagen in der Arena und der Halle 2 der Max-Schmeling-Halle statt. Die Fans können ihre Tickets jetzt kaufen unter:

>> zum Ticket-Vorverkauf

 DANAS und HONAMAS vier Mal am Eröffnungstag am Start

Lediglich die beiden neuen Pan-American-Champions werden erst im November 2017 ermittelt. Die Gruppeneinteilung und Spielpläne sind trotzdem schon fertig.

Am Mittwoch, 7. Februar 2018, stehen die ersten 24 Vorrundenspiele an, wenn Damen-Titel-verteidiger Niederlande an Tag eins bereits der Schweiz und Asienmeister Kasachstan begegnet. Da die niederländischen Herren, der Weltmeister von Leipzig, sich bei den letzten Europameisterschaften nicht qualifizierten, geht Vize-Weltmeister Österreich als bestes Team der letzten WM in das Turnier von Berlin und bekommt es am Eröffnungstag mit Belgien und Südafrika zu tun.

Aus deutscher Sicht eröffnen die DANAS das Turnier um 11.20 Uhr gegen Russland und treffen am frühen Abend um 18.20 Uhr auf das Überraschungsteam aus Namibia, das bei den Afrikameisterschaften die haushoch favorisierten Südafrikanerinnen aus dem Rennen warf. Die HONAMAS steigen um 12.30 Uhr gegen Kasachstans Herren ins WM-Turnier ein und haben ihr Abendspiel um 20.40 Uhr gegen Ozeanien-Champion Australien.

Am Donnerstag, 8. Februar 2018, lockt ein genauso vollgepacktes Programm mit wiederum 24 WM-Spielen über den Tag in beiden Hallen. Die deutschen Teams spielen exakt zu denselben Zeiten wie am Eröffnungstag, wobei die DANAS dieses Mal gegen Ex-Europameister Ukraine und Tschechien antreten, während die HONAMAS es ebenfalls mit Tschechien und den ewigen Hallen-Rivalen aus Polen zu tun bekommen.

 Freitag starten am frühen Abend die Play-offs

Am Freitag, 9. Februar 2018, bestreiten alle Teams am Vormittag und frühen Nachmittag ihre letzten Vorrundenspiele. Die HONAMAS treffen dabei um 11.50 Uhr auf den noch nicht feststehenden Pan-American-Champion. Die DANAS messen sich um 15.20 Uhr mit Ozeanienmeister Australien.

Der Abend steht in der Max-Schmeling-Halle dann voll im Zeichen der Herren-Viertelfinals. Zwischen 17.00 und 21.30 Uhr sind diese Entscheidungsspiele (die ersten Vier beider Gruppen) angesetzt, die bei unentschiedenem Ausgang durch ein Penalty-Schießen entschieden werden.

 Ein Samstag voller Entscheidungsspiele

Hochspannung pur ist am gesamten WM-Samstag, 10. Februar 2018, in der Arena garantiert. Der Tag beginnt mit den Damen-Viertelfinals, die analog zu den Herren am Freitagabend zwischen den besten vier Teams beider Vorrundengruppen (überkreuz Erster gegen Vierter und Zweiter gegen Dritter) ausgetragen werden. Parallel finden in Halle 2 bereits Platzierungsspiele um die Plätze 9 bis 12 statt.

Nach einer kurzen Pause am frühen Nachmittag starten in der Arena die Herren-Halbfinals um 16.30 und 18.00 Uhr und im Anschluss die Semifinals der Damen-Konkurrenz um 19.30 Uhr und 21.00 Uhr. Auch hier ist das Penaltyschießen das Entscheidungsmoment, wenn es nach zwei Mal 20 Minuten Unentschieden steht.

 Am „Super Sunday“ geht es um die sechs WM-Medaillen von Berlin

Vier hochklassige Spiele bietet der Finalsonntag, 11. Februar 2018, in der Arena der Max-Schmeling-Halle. Den Anfang machen die Spiele um Bronze um 10.00 Uhr (Damen) und 11.30 Uhr (Herren). Dann heißt es „Spot an“ für die WM-Endspiele der Damen (13.00 Uhr) und der Herren (14.30 Uhr).

 Ticket-Vorverkauf schon sehr gut angelaufen / Run auf „Best Seats“

Mit der Veröffentlichung des Spielplans erwarten die Organisatoren nun auch eine verstärkte Ticket Buchung aus den Teilnehmernationen. Besonders in der Kategorie „Best Seats“ (2.350 Plätze im unteren Rang, parallel zum Spielfeld) war schon in den ersten Wochen des Vorverkaufs ein deutlicher Run zu verzeichnen. Hier sollten Fans nicht zu lange warten, da diese Tickets als erste ausverkauft sein werden.  

>> Alle Informationen zum Turnier

>> offizielle Tournament-Website der FIH

 

 

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner