WM: Spielplan veröffentlichtDie HONAMAS treffen in der Vorrunde auf die Niederlande, Malaysia und Pakistan

2. Liga: Zweite NullnummerDamen-Aufstiegskandidaten Braunschweig und Bremen trennten sich erneut 0:0

HELDEN. RETTEN. LEBEN.Cecile Pieper als Gesicht der BASF-Gesundheitsaktion 2018

Final Four: Partystart FreitagAnreise-Empfehlung schon für Freitagabend zu "Rock im Wald" - Tryp Hotel als Fan-Empfehlung

····

Herren-WM 2018: Spielplan veröffentlicht

Die HONAMAS treffen in der Vorrunde auf die Niederlande, Malaysia und Pakistan

28.02.2018 - Der Welthockeyverband FIH hat am Mittwoch den Spielplan und die Gruppeneinteilung für die Weltmeisterschaft vom 28. November bis 16. Dezember im indischen Bhubaneswar veröffentlicht. Die HONAMAS bekommen es demnach in Gruppe mit dem Erzrivalen aus den Niederlanden, Malaysia und Pakistan zu tun. Eine sehr anspruchsvolle Aufgabe für das Team von Bundestrainer Stefan Kermas, denn bei dieser erstmals auf 16 Teams in vier Gruppen aufgefüllten WM ist das Erreichen des Viertelfinales viel schwerer als zuvor bei zwei Sechsergruppen aus denen vier Teams weiterkamen.

Mit den Holländern wird sich das DHB-Team um Platz eins in der Gruppe, der zur direkten Play-off-Qualifikation berechtigt, streiten müssen. Wird man Zweiter, muss man sich das Viertelfinale im direkten Duell mit einem Vorrunden-Dritten in sogenannten Cross-over-Matches noch erobern. Das würde eine höhere Belastung bedeuten und eine extrem kurze Regenerationsphase. Doch auch die anderen beiden Vorrundengegner sind nicht zu unterschätzen und sie haben den Vorteil, dass sie sich nicht akklimatisieren müssen an das Klima im Osten des Subkontinents.

>> vollständigen WM-Spielplan anschauen

HONAMAS DERZEIT IM TRAININGSLAGER IN VALENCIA

Die Spielplan-Veröffentlichung erreicht das deutsche Herrenteam heute mitten im Zentrallehrgang, den die HONAMAS seit Montag wegen der akuten Wasserprobleme nicht in Südafrika, sondern im spanischen Valencia bestreiten. Stefan Kermas hat dafür 30 Spieler - darunter drei Torhüter - nominiert. Mit Theo Hinrichs, Niklas Bosserhoff und Moritz Rothländer haben drei junge Talente nach verletzungsbedingten Absagen die Chance erhalten, sich für weitere Aufgaben zu empfehlen. "Ziel des Lehrgangs ist es, spielerisch und mannschaftsdynamisch ein Fundament für das laufende WM-Jahr zu legen", charakterisierte Stefan Kermas die Ziele. Länderspiele sind in Valencia nicht geplant. Die Schwerpunkte lägen daher auf technischem, taktischem und athletischem Training.

Der Kader in Valencia:

Appel, Mark (TW)
Crefelder HTC
Garst, Niklas (TW)
Mannheimer HC
Walter, Tobias (TW)
Harvestehuder THC
Boeckel, Anton
Club an der Alster
Bosserhoff, Niklas
Uhlenhorst Mülheim
Fuchs, Florian
HC Bloemendaal
Fürk, Benedikt
Uhlenhorst Mülheim
Gomoll, Jonas
Rot-Weiss Köln
Grambusch, Mats
Rot-Weiss Köln
Grambusch, Tom
Rot-Weiss Köln
Große, Johannes
Club an der Alster
Häner, Martin (Cpt.)
Berliner HC
Hauke, Tobias
Harvestehuder THC
Hinrichs, Teo
Mannheimer HC
Huber, Philipp
Mannheimer HC
Kapaun, Max
UHC Hamburg
Linnekogel, Dieter-Enrique
Club an der Alster
Meyer, Julius
TSV Mannheim
Miltkau, Marco
Rot-Weiss Köln
Müller, Mathias
Rot-Weiss Köln
Nguyen Luong, Dan
Mannheimer HC
Prinz, Thies Ole
TC Blau-Weiss
Rabente, Jan Philipp
UHC Hamburg
Rothländer, Moritz
TSV Mannheim
Rühr, Christopher
Rot-Weiss Köln
Schmid, Philip
UHC Hamburg
Staib, Constantin
Club an der Alster
Wellen, Niklas
Crefelder HTC
Windfeder, Lukas
Uhlenhorst Mülheim
Zwicker, Martin
Berliner HC

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner