U21-Herren: EM-Tests in MoersTestspiele: 31. Juli/1. August gegen Australien, 3./4. August gegen Belgien

mU21: EM-Kader in Bisham Abbey15. bis 18. August im englischen Leistungszentrum drei Mal gegen England

mU21: EM-Team nominiertBundestrainer Valentin Altenburg nominierte im Rahmen des Lehrgangs in Moers

mU21: Stark gegen BelgienmU21 präsentiert sich bereits in guter Form / Bundestrainer zufrieden mit Lehrgang in Moers

····
«
A-Kader Herren
A-Kader Damen
Junioren (mU21)
Juniorinnen (wU21)
U18 männlich
U18 weiblich
U16 männlich
U16 weiblich

U21-Herren: Vier harte EM-Testspiele in Moers

Testspiele: 31. Juli/1. August gegen Australien, 3./4. August gegen Belgien

27.07.2017 - Die deutschen Junioren treffen in der kommenden Woche auf richtig harte Brocken und holen sich bei zwei Länderspielen gegen Australien und zweien gegen Belgien in Moers ihren Schliff für die Europameisterschaft in Valencia (28. August bis 3. September). Im Anschluss an diesen Lehrgang will Bundestrainer Valentin Altenburg seinen EM-Kader nominieren.

Eigentlich war der Lehrgang beim Moerser TV (Kunstrasenplatz Filderstraße) mit zwei Testspielen gegen U21-Vizeweltmeister Belgien schon eine harte Nuss für den jungen EM-Kader. Doch als Bundestrainer Valentin Altenburg die Anfrage der australischen U23-Auswahl bekam, die gerade in Europa auf Tour ist, hat er auch gegen diese Perspektivmannschaft des Herren-Weltmeisters gern zwei Matches zugesagt. "Vier Spiele in fünf Tagen sind schon sehr knackig, aber es ist eine hochkarätige Herausforderung gegen die beiden Teams, die uns auf dem Weg zur EM ungemein nach vorn bringen wird", so Altenburg.

Das Team reist deshalb extra schon Sonntag an, übernachtet privat, um Montag bestens auf das erste Match gegen die Australier vorbereitet zu sein. Dabei werden die Gegner dann eventuell bis zu fünf, sechs Jahre älter sein, als die im Schnitt sehr jungen DHB-Junioren. Der Bundestrainer hat ein "Talente-Team" der Jahrgänge 1996 bis 2000 aufgestellt, "bei denen wir allen eine Zukunft im A-Kader zutrauen". Einzig Thies Prinz wird nicht mit an Bord sein, weil er derzeit Maßnahmen mit den HONAMAS bestreitet. Sollte er da nicht für die EM berücksichtigt werden, wird er zum U21-EM-Kader zurückkehren. Einzige Entscheidung, die schon gefallen ist, ist die Torwart-Frage. Der Trainer-Staff hat sich auf den 17-jährigen Alexander Stadler (TSV Mannheim) als Nummer eins festgelegt. Und MHC-Keeper Lukas Stumpf (19) hat sich durch seine Leistungen bei der DM-Endrunde als Quereinsteiger empfohlen und auf Position zwei durchgesetzt.

Nach seinem Kreuzbandriss im Herbst 2016 wird erstmals auch wieder Moritz Rothländer erste kurze Einsätze bekommen. "Ihn müssen wir noch geduldig ranführen", so Altenburg. "Auch bei Max Godau warten wir nach seiner Fuß-Operation noch ab." Altenburg war mit den letzten Spielleistungen seines Juniorenteams sehr zufrieden. Auch die Stimmung im Team sei sehr harmonisch. "Das sind feine Typen, mit denen die Zusammenarbeit richtig Spaß macht", lobt der Bundestrainer. "Aber jetzt müssen wir noch in den Kampf-Modus kommen. Der war bisher nicht vonnöten, wird aber für die EM dringend gebraucht. Und dafür sind Australien und Belgien genau die richtigen Gegner!"

So wird gespielt beim Moerser TV:

Montag, 31. Juli, 18 Uhr: Deutschland - Australien

Dienstag, 1. August, 18 Uhr: Deutschland - Australien >> Zusammenfassung

Donnerstag, 3. August, 16 Uhr: Deutschland - Belgien

Freitag, 4. August, 10 Uhr: Deutschland - Belgien >> Zusammenfassung


Der Kader für den Lehrgang in Moers (Daten vor Turnierstart):

Name, Vorname
Verein
Alter

Lsp.

Tore


Stadler, Alexander (TW)
TSV Mannheim
17

27

0


Stumpf, Lukas (TW)
Mannheimer HC
19

5

0


Aichinger, Kai
Rot-Weiss Köln
20

40

4


Bosserhoff, Niklas
Uhlenhorst Mülheim
19

66

10


Dösch, Paul
TC Blau-Weiss
19

44

8


Godau, Max
Uhlenhorst Mülheim
21

48

7


Große, Johannes
Club an der Alster
20

73

27


Harms, Leopold
UHC Hamburg
19

49

26


Hartkopf, Raphael
Düsseldorfer HC
18

29

16


Hellwig, Malte
Uhlenhorst Mülheim
19

43

13


Hinrichs, Teo
Mannheimer HC
17

29

5


Hummel, Michael
Münchner SC
20

33

10


Käppeler, Kei
TSV Mannheim
20

42

3


Kaufmann, Paul-Philipp
TSV Mannheim
21

73

11


Michler, Linus
Crefelder HTC
18

34

1


Müller, Hannes Wulf
UHC Hamburg
17

29

10


Müller, Linus
Düsseldorfer HC
17

39

3


Pfaff, Lukas
TSV Mannheim
20

31

4


Rothländer, Moritz
TSV Mannheim
19

50

19


Schiffer, Jan
Uhlenhorst Mülheim
19

51

28


Trompertz, Lukas
Rot-Weiss Köln
20

36

3


Werner, Maximilian
Rot-Weiss Köln
19

56

5


 

 

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner