Keine echte GeneralprobeDHB-Herren mit komplett veränderter Besetzung beim Olympia-Jubiläumsturnier in Spanien

Emotionaler Sieg über England21. August: EM der Herren in Amsterdam: England – Deutschland 3:4 (1:2)

HONAMAS: Ärgerliches Remis20. August: EM der Herren in Amsterdam: Deutschland – Irland 1:1 (1:0)

alugha mit DHB-Teams bei EMMultilinguale Videoplattform gibt als DHB-Turniersponsor Einblicke hinter die Kulissen

····
«
A-Kader Herren
A-Kader Damen
Junioren (mU21)
Juniorinnen (wU21)
U18 männlich
U18 weiblich
U16 männlich
U16 weiblich

Vier-Nationen-Turnier in Terrassa keine klassische EM-Generalprobe

DHB-Herren mit komplett veränderter Besetzung beim Olympia-Jubiläumsturnier in Spanien

02.08.2017 - Die deutschen Hockey-Herren werden das Vier-Nationen-Turnier vom 6. bis zum 9. August im spanischen Terrassa mit einer sehr gemischt aufgestellten Mannschaft bestreiten und das letzte Turnier vor dem Start der Europameisterschaft in Amsterdam (18. bis 27. August) nicht als klassische Generalprobe für den EM-Kader nutzen. Das Turnier in dem Vorort von Barcelona findet im Rahmen der 25-Jahr-Feiern statt, denn 1992 veranstalteten die Katalanen in Barcelona die Olympischen Spiele, bei denen Deutschland mit Gold für die Hockey-Herren und Silber für die Damen überaus erfolgreich war. Die HONAMAS treffen in Terrassa auf England, die Niederlande und Gastgeber Spanien.

„Für uns ist das keine EM-Generalprobe, wie es das vermutlich für England oder die Niederlande sein dürfte, dafür liegen World League und Europameisterschaft dieses Jahr zu eng beieinander in unserem Terminkalender, und ich möchte bisher hoch belasteten Spielern eine notwendige Pause geben“, unterstreicht Bundestrainer Stefan Kermas. „Wir werden mit einer Mannschaft eigener Spezies antreten bestehend aus Spielern, die noch für den EM-Kader infrage kommen und dafür Spielpraxis benötigen, sowie welchen, die sich auf diesem hohen Niveau für weitere Aufgaben empfehlen können. Wir nutzen das Turnier folglich als eine wichtige Maßnahme, wo die Jungs notwendige Eindrücke Richtung EM und WM 2018 sammeln und sich mit guten Leistungen empfehlen können.“

Die Mannschaft habe gerade einen sehr guten Lehrgang in Mannheim absolviert und gehe entsprechend gut vorbereitet in das Nationen-Turnier in Spanien. „Wir treffen dort auf drei absolute Topteams, darauf freuen wir uns“, so Kermas.

Ob Timur Oruz rechtzeitig für das Turnier in Terrassa fit wird, entscheidet sich kurzfristig. Für den Kölner würde sonst Timm Haase vom Mannheimer HC in den Kader nachrücken. Ein Fragezeichen steht – auch für die Europameisterschaft – noch hinter dem Einsatz von Abwehrchef Martin Häner, der sich in Mannheim eine Muskelverletzung zugezogen hatte. Definitiv ausfallen werden Torhüter Felix Reuß, der nach einer Verletzung noch nicht ins Rennen um die EM-Plätze eingreifen kann, sowie Tom Grambusch und Timm Herzbruch, die sich bei der World League in Südafrika verletzt hatten.

So hat sich Bundestrainer Stefan Kermas für das Vier-Nationen-Turnier in Terrassa und die Spiele gegen Spanien, EM-Vorrundengegner England und EM-Titelverteidiger Niederlande für folgenden Kader entschieden:

Spieler
Jahrgang
Verein
Walter, Tobias (TW)
1990
Harvestehuder THC
Appel, Mark (TW)
1994
Crefelder HTC
Boeckel, Anton
1995
Club an der Alster
Bruns, Niklas
1994
Club an der Alster
Fischer, Jan-Philipp
1992
Mannheimer HC
Grünenwald, Nils
1995
TSV Mannheim
Hauke, Tobias (Cap.)
1987
Harvestehuder THC
Huber, Philipp
1993
Mannheimer HC
Kapaun, Max
1994
UHC Hamburg
Linnekogel, Dieter-Enrique
1992
Club an der Alster
Matania, Tobias
1990
Uhlenhorst Mülheim
Meyer, Julius
1995
Uhlenhorst Mülheim
Nguyen Luong, Danny
1991
Mannheimer HC
Oruz, Timur
1994
Rot-Weiss Köln
Prinz, Thies-Ole
1998
Blau-Weiss Berlin
Schmid, Philip
1995
UHC Hamburg
Staib, Constantin
1995
Club an der Alster
Weinke, Ferdinand
1995
Uhlenhorst Mülheim



Auf Abruf:


Garst, Niklas (TW)
1995
TSV Mannheim
Haase, Timm
1991
Mannheimer HC
Polk, Moritz
1990
UHC Hamburg

 

 

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner